Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3865 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

26.06.2011 · 14:00

Karina

Hallo Herr Hirschhausen,

mein Freund kommt gerade vom Radfahren nach Hause. Er hat am Peracher Badesee hier bei uns um die Ecke zwei Frauen beim Angeln beobachtet, sorry - Ihre These ist entkräftet! Leider hat er kein Foto gemacht...

26.06.2011 · 10:19

Madeleine

Lieber Herr Hirschhausen,

gestern hatte ich ganz ganz viel Pech......wollte mir 3 Karten holen für Dresden ( Kulturpalast) am 07.12......ausverkauft!!!
Nun bin ich echt deprimiert! Können Sie nicht noch einen Tag zusätzlich in Dresden auftreten.....??? Die Nachfrage ist doch sooo groß...
Oder kommen Sie wenigstens nächstes Jahr wieder nach Dresden???

Viele Grüße,
Madeleine

25.06.2011 · 21:52

Dr. in Spe

Lieber Eckart v. Hirschhausen, ich möchte mich ganz herzlich für ihre Arbeit bedanken. Sie bzw. ihre Zitate (natürlich mit Quellenangabe ;-) ) sind allgegenwärtig in meinem Freundeskreis und machen (u.a.) Mut, heitern auf und leiten irgendwie auf dem Weg zur eigenen Mitte. Die Pinguingeschichte ist das Beste und Eindrücklichste was ich je gehört habe. DANKE! Ich war einer der Pinguine in der Wüste und sehr erleichtert zu erkennen, dass es da draussen noch mehr von uns gibt. Jetzt kenne ich meinen Pinguin, weiss wo mein Zuhause ist und befinde mich auf dem Weg dorthin.Geben sie gut acht auf sich und ihren Pinguin! LG

24.06.2011 · 16:30

Anna

Wenn es mir nicht gut geht, oder wenn ich traurig bin höre ich mir Ihre Cds an oder lese in Ihren Büchern. Danach geht es mir gleich besser.

24.06.2011 · 00:15

Enno

Dr.Eckart von Hirschhausen...dem Arzt den sie vertrauen können.Warum gibt es nur so wenige von Ihnen????
Das sollte man ändern.
Danke das es Sie gibt!!!

23.06.2011 · 13:40

Anke Jensen

Lieber Herr Hirschhausen, in Dresden beim Kirchentag sagten Sie "gehen Sie mit Ihrem/r neuen PartnerIn ins Kabarett, wenn beide an der gleichen Stelle lachen können, kann es gut gehen mit der Partnerschaft". Ich will noch etwas hinzusetzen. Machen Sie mit Ihrem/r PartnerIn eine nicht ganz gut organisierte Autoreise in eine Großstadt z.B. Gelsenkirchen, suchen Sie eine Stunde lang ohne Navi im Dunkeln bei Regen nach einem Konzert von Grönemeyer und entsprechend Menschen unterwegs, das gebuchte Hotel,wenn das gut geht ohne Stress, dann kann es mit einer langfristigen Partnerschaft gutgehen. Danke für Ihre Bibelarbeit, sie war hervorragend. Gruß A.Jensen

19.06.2011 · 23:35

Helena

Lieber Herr Hirschhausen, ich wollte ihnen schreiben, dass auch mir ihr Buch geholfen hat, das Glück eher zu sehen. Eigentlich bin ich eine geborene Optimisten, aber das fällt mir nicht immer leicht. "Glück kommt selten" allein ist eine wahre Bereicherung für mein Leben. Wann immer es passt, erinnere mich an Weisheiten daraus und gebe sie mit der Empfehlung ihr Buch zu lesen weiter. Hier kommt der nicht ganz selbstlose Wunsch, dass es schön wäre wenn mehr Männer so wie sie wären! Dann würde es bei weitem weniger traumatisierte Frösche geben. Auch so eine Weisheit, die mir geholfen hat, etwas klarer zu sehen. Ich werde keine Frösche mehr an die Wand werfen! Versprochen!

19.06.2011 · 14:42

Anjalein

Ich habe Eckarts Hinweis befolgt und mir meine Stärken und Werte bewusst gemacht. Dadurch ist mein Leben erheblich glücklicher geworden, ohne, dass sich die äußeren Umstände verändert haben, einfach dadurch, dass ich Sicherheit und Klarheit darüber gewonnen habe wer ich bin und wo ich stehe. Ich habe festgestellt, wie oft ich in Übereinstimmung mit meinen Werten handle und wie froh ich darüber bin und wie dankbar! Auch habe ich bemerkt, wo ich nicht in Übereinstimmung handle und konnte plötzlich ganz leicht störende, alte Muster loslassen, einfach so. Obwohl ich mit viel Aufwand lange versucht hatte, das zu erreichen! Ich bin begeistert! DANKE!

17.06.2011 · 20:31

claudi

glück ist grade für mich nach einem harten tag 1 1/2 std das glück kommt selten allein ganz für mich allein zu sehen/hören und mal wieder richtig zu lachen - danke dafür !

17.06.2011 · 20:27

Christl

Lieber Eckart von H., liebe andere Gäste hier,
als ich im Mai in Mainz aus dem Auftritt von Ihnen kam, fuhr ich durch die Sommernacht mit dem Rad über die Brücke nach Wiesbaden. Ein Paar, vielleicht so Ende 40 - vor mir - fasste sich an den Händchen - plötzlich lieben Sie stehen und umarmten sich sehr innig. Wie nach ganz langer Zeit wieder. Sie waren auch bei Ihnen Herr Hirschhausen. Weitermachen, die Menschen brauchen Sie.

Liebe Grüße aus Wiesbaden
C.
Seite zurück von 387 Seite vor