Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3865 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

16.05.2011 · 17:48

Christine Schnick

Mir gehts gut wenn ich ein Programm von Ihnen sehe. Habe mir gerade die Sendung "Glück kommt selten allein" angeschaut. Hatte ich mir am Freitag aufgenommen. Meine Laune hat es um 100 % verbessert. Da es mir am 25.3. nach dem Live-Auftritt hier in Berlin genauso gut ging, denke ich, dass das die beste Medizin für mich ist. Also was werde ich tun? Richtig, ich werde mir die DVD kaufen. Immer wenns mir schlecht geht, hole ich meinen Hausarzt Dr. von Hirschhausen. Und schon gehts mir wieder gut. Ich freue mich schon aufs nächste Programm.

16.05.2011 · 14:10

Katharina

Mein Glück? Mein Herzblatt ist 900km in den Süden gezogen, nur um mit mir zusammen leben zu können. kann man mehr Glück haben? und schon ist alles gut! Einfach alles... kitschig?

16.05.2011 · 13:26

Karin

Hallo Ecki,
obwohl ich nur Kassenpatient bin und auch nicht in der ersten Reihe saß - es war wie ein Kuraufenthalt der allersersten Güte am 12. in Pforzheim - nur noch viel schöner...

16.05.2011 · 11:30

Erdling

Ich gehe glatt auf's du Eckart, denn so entsteht eine Ebene der Gleichwertigkeit. Was ich faszinierend fand, war, wie bei einigen Gags die Kamera ins Publikum schwenkte, um die Emotionen einiger Menschen einzufangen oder den kurzen Aha-Effekt einer Beziehung veranschaulichte. Ich würde mich freuen, Eckart, wenn vielleicht irgendwann das kleine miese Wörtchen >>Aber

16.05.2011 · 11:18

ich

Ich hab tolle (und ehrliche!) Freunde - was für'n Glück !!! ;-))

16.05.2011 · 11:18

Betti

Höchstes Glück auf Erden:
Lieben und geliebt zu werden!

16.05.2011 · 09:04

Evi

Auf`s Glück muss man nicht warten,
es kommt von ganz allein,
denn es gibt viele Arten
um glücklich zu sein!

Und wenn man eben dachte:
Hier sitzt mein Glück im Versteck!
Da kommt es still und sachte
aus einer ganz anderen Eck.

15.05.2011 · 20:46

Michi

Mein Glück ist es, dass ich Ihr Buch "Glück kommt selten allein" zum Geburtstag bekommen habe.
Seitdem sehe ich, dass das Leben zwar noch immer verdammt hart und ungerecht ist, aber mit einem Lachen viel leichter zu ertragen.
Ich fühle mich befreiter und glücklicher... vielen Dank, wenn Sie eine Religion anführen, ich trete ein =)
Dann lad ich mir jetzt den Bildschirmschoner runter und sage nur Amen und vielen Dank für die aufmunterten Stunden =)

15.05.2011 · 18:47

Cécile Petignat

Kommst auch mal in die Schweiz?Jahaa gib mir Bescheid, damit ich Tickets bekomm^^..pmqbe

15.05.2011 · 15:08

Helge "Lieder-Lich" Maibaum

Hallo Herr Dr. :)

also, mich (langzeitarbeitslos mit Anwartschaft auf EU-Rente wg. "Soziopathie") hat das Rauchverbot in den Kneipen glücklich gemacht. Warum?

1. kann ich die "wohlhabenden" Raucher gleich vor der Kneipe "anschnorren",
2. muß ich kein Geld mehr ausgeben, um eine schmucke Raucherin anzubaggern - einfach vor der Disse oder Bar ansprechen.

Mal ehrlich: Ich hätte mir mein Leben auch anders vorgestellt, wenn ich das je versucht hätte. Aber Glück ist in erster Linie eine Frage der eigenen Entscheidung - und von Bescheidenheit: Kann ich mich mit dem bescheiden, was ist?

Ihr seht: Ich kann...
Seite zurück von 387 Seite vor