Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3869 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

08.05.2011 · 09:57

Marianne

Mein Glück heute Morgen.
Traumhaftes Wetter.
Und ich sass in einer wunderschönen Parkanlage ,und hab begonnen indem Buch zu lesen (Glück kommt selten allein), was ich bis jetzt gelesen habe gefällt mir sehr gut,musste an verschiedenen Stellen lachen,und markierte mir sogar verschiedene Zeilen.
Ok, viele denken jetzt ----nichts weltbewegegendes----ja vielleicht .
Aber für mich ein schöner Morgen.

Sonnige Grüsse aus Luxemburg.

06.05.2011 · 22:01

Petra

Hallo Herr von Hirschhausen (Eckhart),
ich habe eine ganz schlimme Trennung (nach 8 Jahren Beziehung) hinter mir...vor 6 Monaten. Ich dachte, die Welt geht unter, weil ich über den Tellerrand nicht hinaus geguckt habe. Doch jetzt empfinde ich es mittlerweile als Glück, das erfahren zu haben, denn ich habe gelernt, dass es auch noch viele andere Dinge gibt, die glücklich machen ....z. B. auch andere Männer.. . Ich habe jetzt ein Exemplar gefunden, dass noch viel besser zu mir passt, als sein Vorgänger... und wir freuen uns auf das Programm "Liebesbeweise". Danke dafür. Viele Grüße Petra aus Minden

06.05.2011 · 21:27

Sarah

@ Bettina: Vielen lieben Dank für deine Antwort. Das hilft mir weiter. Ich denke, ich werde es auch so versuchen.

Lg Sarah

06.05.2011 · 17:19

anna

Sehr geehrter Eckart von Hirschhausen,
ich kann es kaum erwarten Sie endlich live zu sehen!!!!!!!
Ihre Bücher sind genial

01.05.2011 · 18:22

Sofia

Lieber Johannes!

Allein die Dosis macht das Gift!

Für die Dosis dessen, was ein jeder auf sich einwirken läßt, ist dieser selbst verantwortlich. "Sein Gehirn sollte man nicht ausschalten" ist die Botschaft von Dr. v. Hirschhausen. So brachte er ja bis vor kurzem eines gut sichtbar für alle in seinem kleinen Hebammentäschchen zu Beginn seiner Auftritte mit.

Positives Denken an der richtigen Stelle, wohldosiert eingesetzt - das bringt einen weiter!

Sonnige Grüße, Sofia

29.04.2011 · 15:12

Katrin

Lieber Herr Hirschhausen,
zum Thema "Liebe" fällt mir Folgendes ein: Wenn Paare sich auseinander leben, versuchen Frauen häufig, dieses durch Schönheitsops zu verhindern. Dass Männer aber das Interesse an der Frau verlieren, liegt doch eher daran, dass sie sich mit einem anderen Genpool "vermischen" wollen? Dann wäre es doch für die Frauen sinnvoller, sich einen anderen Genpool anzulegen oder viellicht das Parfum zu wechseln.

29.04.2011 · 08:06

Marion

@ Johannes: Habe den Artikel gelesen - Es geht nicht darum krampfhaft was erreichen zu wollen, während man sich immer wieder sagt "es klappt, ich denke einfach positiv" sondern wirklich positiv zu SEIN in diesem Moment und das Leben mit Humor zu nehmen, also locker zu bleiben. Das positive Denken muss schon von Herzen kommen, und das tut es nur, wenn man endlich die Augen aufmacht für die guten Dinge im Leben und bereit ist, sie sehen zu wollen. Auch wenn es noch so unbedeutende Kleinigkeiten sind wie ein regenfreier Tag. Aller Anfang ist schwer, aber es funktioniert, und irgendwann wird es immer leichter, man selbst glücklicher und erfolgreicher, wenn man das denn will.. ;)

28.04.2011 · 20:34

Bettina aus der Fränkischen

Hallo Sarah ( Eintrag vom 20.4.11),
hab Deinen Eintrag gelesen und kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ich meine Schicksalsschläge der letzten Jahre ohne"Psychotherapie" bewältigt habe. Allerdings gibt es in meinem persönlichen Umfeld ganz tolle Menschen, denen es nicht egal war, dass ich mich auch verabschiede.Mit Psychopharmaka vom Arzt hätte ich die letzte Krise nicht bewältigt, sondern nur vor mir hergeschoben. Kraft, Mut und Unterstützung von anderen brauchst Du aber unbedingt. Ich hoffe, Du findest den richtigen Weg für Dich. Mir hat neben diesen Menschen, die Bücher vom Eckart, Die Glücksstudie der Uni Heidelberg und Pater Anselm Grün sehr geholfen. LG und viel Kraft Bettina

28.04.2011 · 15:09

Johannes

Hallo Herr Hirschhausen,
ich habe heute einen Artikel gefunden, der ihren Thesen radikal widerspricht. Vielleicht interessiert er sie ja, die Kernaussage lautet: "positiv denken macht Krank"
http://www.br-online.de/bayern2/notizbuch/positives-denken-motivationstraining-positiv-denken-ID1303823562187.xml

28.04.2011 · 12:23

Diana

Liebe Christiane !

ich habe deinen Eintrag gelesen und auch ich möchte dir Mut machen. Du schaffes das schon. Ich denke auch das du nach dem Abenden mit Liebesweise ,viel mit nach Hause nehmmen wirts. Bei mir was es so und ist es immer noch so.
Ich wünsche dir am 10.5. einen toll Abenden und das du was für dich mit nimmst.

Liebe grüße Diana

P.S. Kleiner Tipp, kauf dir einfach noch eine Rote Nase . Du weiß doch Humor hilft Heilen ;-))
Seite zurück von 387 Seite vor