Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3893 Einträge
Seite zurück von 390 Seite vor

19.06.2017 · 20:53

Prof. Dr. Bernhard Croissant

Lieber Herr Dr. von Hirschhausen,

vielen Dank für die außerordentlich gelungenen TV-Sendung Check-Up zum Thema Psychiatrie/ Seelische Gesundheit!

Herzliche Grüße,
Prof. Dr. Bernhard Croissant

19.06.2017 · 10:28

Ute Dengler

Sehr geehrter Herr Dr. Hirschhausen, danke für Ihr Buch Wunder wirken Wunder. Es ist einfach super und spricht mir in so vielen Punkten aus der Seele. Schön, dass Sie auch das Thema Depressionen angesprochen haben. Ihr feiner Humor hat mich oft zum Schmunzeln und zum Lachen gebracht. Danke auch für die vielen praktischen Tips!
Viele Grüße Ute Dengler

18.06.2017 · 22:05

Nicole Rehm-Plass

Sehr geehrter Herr Dr. Hirschausen
Ich glaube nicht,dass Menschen gerne unglücklich sind. Mein Ehemann ist vor drei Jahren gestorben..und es macht weder Sinn noch Spaß mit der Trauer leben zu müssen.Entgegen der langläufigen Meinung gibt es auch keine Heilung von der Trauer. Ich engagiere mich als ehrenamtliche Trauerbegleiterin da mir die Aufklärung über die verschiedenen Formen der Trauer sehr am Herzen liegt, und durch meine Erfahrungen den Angehörigen helfen kann. Schreiben Sie doch mal ein Buch über Sterben und Trauer da besteht wirklich noch sehr großes Aufklärungspotential. Und wenn das auf eine humorvolle, respektvolle Weise geschieht erreicht dieses Thema vielleicht mehr Menschen. Die Aussage eines Palliativ Arztes hat mich sehr beeindruckt "Die Toten sind einfach nur tot , aber die Hinterbliebenen müssen damit leben "

17.06.2017 · 10:36

Ute Feske

Sehr geehrter Herr Dr. v. Hirschhausen, mein Mann schenkte mir zum Geburtstag
Ihr Buch "Wunder wirken Wunder". Dieses Buch hat mich gepackt und ich habe Zeile für Zeile in mich hineingesogen. Dabei wurde ich nachdenklich, habe gelacht und auch geweint. Viele Passagen habe ich meinem Mann gleich vorgelesen. Wir finden, es ist ein mutiges Buch. Stolz war ich, als ich Seite 482 erreichte und Ihr großes Lob las. Ja, Ihr Buch ist eine Wundertüte (S.17) und ich habe mir viel daraus genommen und gebe weiter... . Danke für so viele praktische Informationen, so viel Humor und die Schärfung des kritischen Blicks auf Wundertäter der Pharmazie und Medizin. Es grüßt Sie herzlich aus Dresden Ute Feske

12.06.2017 · 22:41

Dr. med. Anja Deinzer

Nach hart aber fair: Ihr Engagement für Menschlichkeit in der Medizin imponiert mir, Sie nehmen Geld in die Hand und unterstützen Pflegekräfte. Sie thematisieren Empathielosigkeit und Herzlosigkeit, die um sich greift, und das nicht wirklich anklagend, sondern konstruktiv!
Vielen, vielen Dank dafür! Ich bin froh, dass Sie Ihre vielfältigen Erfahrungen so nutzbar machen, das macht mir Mut!

23.05.2017 · 14:00

Charlotte

Lieber Herr v. Hirschhausen, sehr begeistert habe ich "Wunder wirken Wunder" gelesen. Nur 2 Ihrer Aussagen kann ich gar nicht nachvollziehen: Die Aussage, ein Bauchumfang von über 80 cm sei gefährlich, muss doch unbedingt mit der Körpergröße in Relation gesetzt werden, oder?!
Und zweitens: zu Ihrer Aussage, Generika würden genauso gut wirken, wie die Originale, möchte ich Ihnen einen Versuch vorschlagen: Wir nehmen beide je 4 Eier, 500 g Mehl, 200 g Butter, 200 Zucker, 1/4 l Milch und 1 Backpulver. Sie schichten alles nacheinander in eine Kuchenform, ich schlage die Zutaten auf und dann backen wir beide Formen 1 Std. Ihr "Kuchen" wird Brechreiz auslösen, meiner Zufriedenheit. Herzliche Grüße

19.05.2017 · 12:35

Ute

Lieber Herr von Hirschhausen,
Gestern wunderten Sie sich in Ihrer Sendung darüber, dass manche Leute Ihre CDs zum Einschlafen hören. Den Grund dafür kann ich Ihnen gerne nennen, zumindest meinen, denn ich höre grundsätzlich Kabarettprogramme zum Einschlafen, auch Ihre: Erstens greift hier ein ähnlicher Effekt wie wenn Kinder immer die gleiche Gutenachtgeschichte hören wollen; man kennt alles schon und kann beruhigt darüber einschlafen, und zweitens kann man, egal wie anstrengend und stressig der Tag auch war, wunderbar abschalten und schläft mit einem Lächeln ein.

10.05.2017 · 23:33

Petra Quandt

Verehrter Dr. von Hirschhausen,
die unvermuteten Begegnungen des Lebens sind die Besten. Sie begegneten mir heute im Fahrstuhl der Charitee Mitte von Berlin und fanden mich sehr aufgewühlt, ob der Bypass-OP meiner Mutter, "Die dumme Kuh mit dem großen Herzen", Ihre Anteilnahme hat mich sehr berührt, nur fehlten mir in dieser Situation die Worte. Deshalb auf diesem Wege meinen aufrichtigen Dank im Nachgang. Ihre Aufmerksamkeit hielt ich bis zum Eintreffen meiner Mutter auf der ItS bei mir und es wurde, wie Sie mir versprachen, alles gut.
Mit den besten Wünschen für Sie verbleibe ich,
Ihre Petra Quandt

09.05.2017 · 20:18

Katrin Osewold

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen,
Heute möchte ich Ihnen einmal ausführlich schreiben, anstatt immer nur auf den "gefällt mir"-Button zu drücken.
Als Fachkraft für Nephrologie und Dialyse einer großen Uniklinik gehöre ich seit langem zu ihren glühenden Bewunderern. Sie verstehen es wie - leider - nur sehr wenige Vertreter ihrer Zunft, der Medizin eine menschliche, einfühlsame und vor allem humorvolle Note zu verleihen.
Ich hatte vor fast zwei Jahren die Ehre und das große Glück, einen (ehemaligen) Bekannten von Ihnen zu behandeln und ihn auf einem Stück seines schicksalhaften Weges zu begleiten, und durfte erfahren, dass Sie auch privat genau der tolle Mensch sind, den ich schon so lange in Ihnen gesehen habe.
Dank Ihnen nehme ich mir täglich aufs neue auf dem Weg zur Arbeit vor, mein Bestes zu geben, um meinen Patienten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.
Danke dafür!!
Herzlichst
K.Osewold

08.05.2017 · 13:04

Mei Shi

Sehr geehrter Dr. Hirschhausen,

mit Begeisterung habe ich Ihr Buch " Wunder wirken Wunder" gelesen.
Weil ich fast so lebe, wie Sie beschrieben über gesundes Leben haben. Medikamenten nur im Notfall nehmen. Auch meine Meinung und bzw. Intuition über Gesundheit haben Sie in dem Buch bejahrt.
Man sollte das Buch "Wunder wirken Wunder" als Haus-Lektüre haben. Wenn die Hälfte der Deutsche gesund leben, dann könnte die Krankenkasse den Kassentrag für die Versicherten um min. 50% senken.

Herzliche Grüße aus Ammersee

Mei Shi
Seite zurück von 390 Seite vor