Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3865 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

19.08.2009 · 15:08

Lieber Hr Hirschhausen
Ihre Bücher sind einfach göttlich. Selbst mein 17-jähriger Sohn ist total begeistert. Ihre Bücher auf Rezept, und wir bräuchten weniger Medikamente. Weiter so.
mfg E. C. Heide

18.08.2009 · 21:29

Aquarius

Lieber Eckart von Hirschhausen,

ich habe Sie heute als Gastmoderator auf WDR gesehen. ein toller Auftritt! Ich wollte im Bezug zum Thema Mensch & Musik auf die Pionierarbeiten von Masaru Emoto hinweisen. Wir wir alle wissen, besitzt Wasser in unserem Körper die "absolute Mehrheit". :-)
Ich bin mir sicher, dass Sie Erfolg haben mit dem WIE Sie es tun und sehe Sie bald öffter im Bildungsfernsehn.

18.08.2009 · 19:52

Vanessa

Lieber Eckart von Hirschhausen
Ich bin seit ich ihre 2 Bücher gelesen habe ein grosser Fan von ihnen. Ich lese eigentlich überhaupt nicht gerne. Warum ich jetzt aber ihr Buch Glück kommt selten allein gekauft habe ist eine Lange geschichte.
Ich bin in der 11. Klasse und muss bald eine Idee finden für eine Abschlussarbeit und die hab ich dank ihnen gefunden, nähmlich über das Glück. Vielen Dank dafür. Für mich sind sie der Beste Autor der Welt. Und ich hoffe ich kann bald wieder ein Buch von ihnen lesen. Liebe Grüsse Vanessa

18.08.2009 · 16:01

ursula schroeter

An den Doktor, der auch als Glücksritter unterwegs ist !

Der beste Tip in Ihrem Buch ist das Glückstagebuch, ein Buch der schönen Stunden und Augenblicke der Freude, oder wie jeder es für sich selbst am liebsten betitelt. Selbst wenn ein Tag nicht sooooo toll war ( ich sebst habe Tinnitus und Hashimoto ) findet ich beim Rückblick doch immer Momente die mir Freude brachten. Man kommt nur aus dem Tal , wenn man nach oben schaut. Habe schon vielen Freunden diese Art von Niederschrift empfohlen , denn sie öffnet Augen und Herz für die kleinen Dinge um einen herum. Freue mich schon Sie am 2.12.09 hier mal " im Orginal" zu sehen .

Glück auf .........

18.08.2009 · 15:11

Nicola

Sie haben wirklich eine unglaubliche Gabe, Tiefsinniges und Humor zu vereinbaren. Ich danke Ihnen dafür, dass Sie hier auch klären und ermutigen, z. B. beim Thema Ernährung (Butterbrezel, Low Carb, ganz neu: LOGI). Man weiß ja sonst gar nicht mehr, was man noch essen soll ;-D und was einem gut tut! Sie tun gut! DANKE SCHÖN!

16.08.2009 · 21:08

Sandra

Lieber Dr. von Hirschhausen,

mit viel Interesse habe ich mir Ihre CDs und das Buch "Glück kommt selten allein" gehört und gelesen.Die CDs habe ich fast immer im Auto und höre sie immer, wenn ich unterwegs und schlecht drauf bin.Und jedes Mal bemerke ich wie meine Laune besser wird und mein Ärger sich in Rauch auflöst.
Vielen Dank dafür.
Ich hoffe, Sie bleiben Ihrem Publikum treu und können noch lange die Menschen mit Ihrer sympatischen Art und dem erfrischenden Humor erfreuen.
Lieber Gruß aus Bonn
Sandra

16.08.2009 · 13:39

Gerhard Albrecht

Hallo Herr Dr. von Kirschhausen.
Ihrer Aussenansicht in der SZ vom Wochenende stimme ich vollinhaltlich zu. Sie sollten für die nächste Bundestagswahl eine Partei gründen. Vorlauf wäre ja genügend, um Erfolg zu garantieren. Ich mache sofort mit!
Baste Grüße aus Berlin
Gerhard Albrecht

16.08.2009 · 12:58

Anneliese

Hallo Herr Hirschhausen,
zurzeit lese ich Ihr Buch " Glück kommt selten allein..),
es tut mir leid um jeden Tag an dem ich Ihr Buch noch nicht kannte. Einfach herrlich, Seite um Seite könnte ich schmunzeln und erkenne immer wieder Parallelen.

16.08.2009 · 12:52

Andreas

Hallo Hirschhausen,.... normalerweise nie am lesen, aber nun hin- und her gerissen von dem Buch "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben.
Geschichten, die mitreisen und motivieren, sogar Menschen und Ihre Lebenshaltung verändern. Humor auf erhöhtem Niveau und keine 0815 Conik a la Cindy von Marzahn... Danke für die schönen Literarischen Stunden..

16.08.2009 · 05:43

Bernd Hnsberg

Hallo Herr Dr. von Hirschhausen,
bei den ersten 300 Seiten vom Glück hab ich paarmal überlegt, wie Sie mich so unbeobachten beobachtet haben.? Fühle ich also nachhaltig ertappt! O.K., die wissenschaftliche Begleitung haben Sie noch dabeigebastelt, ist klar bei akademischem Hintergrund.
Ich hätte mir das Buch übrigens kaum selbst gekauft, weil was geht / funktioniert, sucht mensch ja nicht. Sie haben es aber mit der "Leber" geschafft, dass mein Lieblingssohn (ich hab ja nur den einen!) ein Buch gelesen hat. Bis zum bitteren Ende. Und er hat's mir empfohlen. Kompliment, das schaffen Wenige.
Und es hat sich gelohnt - auch das weiße im Buch! Danke
Seite zurück von 387 Seite vor