Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3858 Einträge
Seite zurück von 386 Seite vor

09.04.2016 · 09:27

Kerstin

Hallo, ich war gestern in der ratiopharm Arena in Neu-Ulm bei WUNDERHEILER, war sehr unterhaltsam und wirklich witzig, teilweise richtig schön berührend. Finde ich toll, dass Sie auch die Ärzte und die Machenschaften von einigen aufs Korn nehmen. Etwas schade ist, dass Sie so negativ über Heilpraktiker und Naturheilverfahren sprechen. Akupunktur ist eine uralte Heilkunst, die schon vielen, vielen Menschen geholfen hat, genauso wie die Homöopathie. Es ist nicht alles schlecht, was Heilpraktiker machen. Immerhin bieten immer mehr Ärzte diese Methoden an, um sich zusätzlich was zu verdienen. Alles Gute für Sie und dass Sie weiter Menschen so begeistern können und zum Nachdenken bringen..

04.04.2016 · 19:01

Kathi

Lieber Dr. von Hirschhausen,
Ihr Beitrag im Schlachthof vom 10.3. bringt die Dinge auf den Punkt! Ich arbeite selbst in der klinischen & epidemiologischen Forschung. Ich wundere mich immer, wenn die Leute den "Alternativmedizinern" unreflektiert das Geld in den Rachen werfen, sich oder ihre Kinder damit teils sogar in Gefahr bringen - und sich dann über Rezeptzuzahlungen von 5 Euro beschweren. Genauso kritisch sehe ich Ärzte, die nicht mal versuchen in ihrem eigenen Fachgebiet evidenzbasiert und leitliniengerecht zu handeln.
Eine Bitte an Sie: sie erzählen erst von Laktoseintoleranz, sprechen dann aber von Allergie. Wäre schön wenn Sie das zukünftig korrigieren könnten. Danke für alles :-D

26.03.2016 · 18:18

Karsten Höhn

Sehr geehrter Herr Dr. von Hirschhausen,

ich habe auch Ihren Beitrag zur Sommerzeit gelesen, bin aber ziemlich traurig gestimmt darüber. Die kurze Umstellungsphase zweimal im Jahr ist für mich ein sehr kleines Problem. Ich genieße sehr, dass ich an Sommertagen mich abends eine Stunde länger im hellen Garten z.B. beim Beerenpflücken erholen kann. Ich habe Angst, diese und andere Lebensqualitäten zu verlieren. Bitte nehmen Sie doch wenigstens noch einmal Stellung dazu, in welcher Richtung Sie die Zeitumstellung abschaffen würden. Es wäre ja auch möglich, stets den Uhrzeiger eine Stunde gegenüber Normalzeit "vorgehen zu lassen".

Dr. Karsten Höhn

20.03.2016 · 12:27

Ralf Binz

Sehr geehrter Dr. Hirschhausen,

ich habe soeben Ihr Buch "Wohin geht die Liebe ..." zu Ende gelesen und dabei soviel Freude gehabt, dass ich mich dafür besonders bedanken möchte.
Kein Buch zuvor hat mich beim Lesen so zum Schmunzeln und herzhaften Lachen gebracht.

Vielen Dank!

11.03.2016 · 20:43

Silvan P. Bock

Hallo,

ich wole mal Fragen ab wann den der V Verkauf für das Neue Live Programm von Eckart von Hirschhasen los geht.

alles gute

Silvan P. Bock

>>>>>>>>>>>>

Hallo Herr Bock,

das wird voraussichtlich im Herbst 2017 starten.

Herzliche Grüße
Ihr Hirschausen-Team

11.03.2016 · 18:40

Manuela Nobis

Sehr geehrter Herr Dr. Hirschhausen,

ich hab Ihre Kolumne zur Sommerzeit in der ADAC Zeitschrift Motorwelt 03/2016 gelesen. Ich kann Ihren Ausführungen nur voll zustimmen. Ich würde es begrüßen, wenn dieser Quatsch endlich aufhört. Schon Gesunde haben mit der Zeitumstellung zu kämpfen. Sogar mein Kater hatte damit Probleme. Ich bin wie Sie für eine Abschaffung. Es ist so sinnlos!

Mit freundlichen Grüßen

Manuela Nobis

10.03.2016 · 13:37

Barbara Steinke

Sehr geehrter Herr Dr.Hirschhausen,
herzlichen Dank für den sehr humorvollen,aber zugleich auch nachdenklich stimmenden gestrigen Abend im Steintor.Mit Ihrem Autogramm haben Sie mich rnach Vorstellung riesig erfreut,mit den mir geschenkten Boddy`s für unsere Frühgeborenen etwas sprachlos gemacht.Deshalb auf diesem Weg ganz herzlichen Dank dafür,ich werde Sie unseren Müttern für später mitgeben.
Ihnen viele Grüße aus Halle und weiterhin große Erfolge mit Ihrem sozialen Arrangement! Barbara Steinke

25.02.2016 · 17:20

Kathrin Rastedt

Moin!

Mein Lebensgefährte und ich waren gestern Abend bei Ihnen in der Show "Wunderheiler" in Bremen.
Unsere dicke Erkältung/ Magenschmerzen haben wir in der Zeit nicht gemerkt - schon mal danke dafür.
Eigentlich wollte ich am nächsten Tag zum Arzt, in dem Glauben "Der wird mir schon helfen können" .
Aber ich hielt meine Idee nach Ihrem grandiosen Auftritt für absoluten Quatsch und habe liebe meine Freizeit mit Musik hören verbracht. Und siehe da: es geht schon weit aus besser!
Zum Thema "Wunder" ist mir noch was eingefallen:
Wir arbeiten sehr viel, haben zwei Kinder (4 und 14 Jahre alt) und trotzdem finden wir Zeit für uns (in der wir zum Beispiel zu Dr. Eckart von Hirschhausen gehen).

18.02.2016 · 19:11

Toni Schumacher

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen,

Ihr Besuch heute bei unserem Jour fixe bei Asklepios ( SORRY, natürlich Aesculap in Tuttlingen.-)) war sehr interessant und kurzweilig. Herzlichen Dank für die vielen guten "Denkanstöße"
GLG

18.02.2016 · 18:28

Gerd Jehring

Herzlichen Dank für einen wundervoll unterhaltsamen Abend. Meine Frau und ich haben uns gestern in Zürich amüsiert.
Leider haben wir vergessen, wie der perfekte Arzt-Check funktioniert. Sie haben fünf Punkte aufgezählt: Ist es bewiesen? Was passiert, wenn man auf die Behandlung verzichtet? Würden sie sich ebenso behandeln? Würden sie ihre nähesten Verwandten auch so behandeln? Den 5. und letzten Punkt bekomme ich einfach nicht mehr hin. Bitte helfen Sie.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Hallo Herr Jehring,

"Würden sie sich ebenso behandeln?" und "Würden sie ihre nähesten Verwandten auch so behandeln?" ist in einem Punkt zusammengefasst.
Es gibt daher noch 2 weitere Fragen für den Arzt-Check: Welchen Erfolg kann ich von dieser Behandlung erwarten? Was kann passieren, wenn ich noch überlegen will, abwarte und wir gemeinsam die weitere Entwicklung meiner Beschwerden verfolgen?

Herzliche Grüße
Ihr Hirschhausen-Team
Seite zurück von 386 Seite vor