Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3858 Einträge
Seite zurück von 386 Seite vor

17.02.2016 · 13:50

Alexandra Eder

Lieber Eckart,

deine Shows sollte es auf Kasse geben!
Tun immer wieder gut und helfen mir die Wunder des Alltags wieder warzunehmen.

Das größte Wunder ist mein kleiner Neffe (7 Monate). Ein Lächeln von dem kleinen Kerl wirkt besser als eine ganze Packung von einem Antidepressivum.

Es stimmt, die größten Wunder sind oft ganz klein!

07.02.2016 · 22:41

Nicole

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen,
auch ich möchte mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken für ihre inspirierenden Beiträge zu positiver Psychologie und der Kraft des Humors in der Heilung. Meine Sichtweise auf viele Dinge in meinem Leben hat sich dadurch verändert.
In Ihrem Glücksbringer-Programm haben Sie mehrfach dazu aufgefordert, Ihnen eine E-Mail zu schreiben.
Meine Frage ist: KANN man Ihnen eine persönliche E-Mail schreiben, ohne dabei den Beitrag zu meiner Geschichte im Gästebuch öffentlich machen zu müssen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort und machen Sie weiter so!
Viele Grüße, Nicole

>>>>>>>>>>>>>>>>

Hallo Nicole,
Sie können gerne an zuschauerathirschhausen.com schreiben.

Herzliche Grüße
Ihr Hirschhausen-Team

07.02.2016 · 11:53

Rainer Hagendorf

Lieber Herr Dr. Eckart von Hirschhausen,

die Goldene Kamera hätte ich Ihnen verliehen. Ich finde Sie nicht weniger souverän in Ihren Sendungen, dafür aber meistens witziger, vor allem aber lehrreicher als Ihre nominierten Kollegen. Das ist eine Kombination, die selbst Barbara Schöneberger so nicht bieten kann. ;-)
Es ist aber auch keine Schande, gegen hochkarätige Kollegen zu verlieren, denn Kai Pflaume, Barbara Schöneberger und Günter Jauch verstehen ihr Handwerk natürlich ebenfalls. Günter Jauch hätte ich allerdings eher bei der Goldenen Kamera für sein Lebenswerk bei "Wer wird Millionär" vorn gesehen ;-)

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Hagendorf

05.02.2016 · 16:45

Eva Mutscher

Lieber Herr Dr. von Hirschhausen,
seit ein paar Tagen erkunde ich die face-book-Welt und kam so zu der Pinguingeschichte. Ich möchte mich dafür bei Ihnen bedanken! Sie hat mich sehr berührt, erfreut, nachdenklich gemacht und zugleich ermutigt. Worte wie diese sollten immer wieder weitergereicht werden, weil sie viel Gutes bewirken. Vielen Menschen könnte die Geschichte, wie ein Rezept verabreicht, manchen Kummer und Selbstzweifel ersparen. Da ich selbst eine "kleine Geschichtenschreiberin" bin, habe ich großen Respekt vor Ihrer Leistung, so viel tiefgründigen Inhalt in einer so kleinen u. liebenswerten Geschichte zu verstecken. Ich werde sie immer wieder hören. Vielen Dank und beste Grüße!

02.02.2016 · 01:32

jackie

Guten Morgähn!

Nachdem ich nun Ihr "Wohin geht die Liebe wenn sie.." Buch beendet habe möchte ich kurz dazu etwas schreiben.

Mir hat es wieder ausgesprochen gut gefallen, wie bis jetz ihre anderen Bücher.

Sie hatten sich in dem Buch gefragt was mit den Telefonzellen passiert ist!
Nun in Brandenburg stehen einige zum Verkauf! Einge haben diese auch gekauft und Büchertelefonzellen daraus gemacht!

In Bonn z.B. befindet sich nahe der Univestät eine Britische Telefonzelle in der Bücher zum Tausch stehen, nahe ds Bonner HBF gibt es auch eine Telefonzelle mit Büchern!

Dies wollte ich dazu schreiben!

Besten dank für Ihre Bücher und das Bühnnprogramm!

Beste grüsse aus Berlin die Jackie der Wurm 666

28.01.2016 · 17:36

Lilly

Hallo lieber Herr von Hirschhausen,
Sie werden es vielleicht nicht glauben (ach doch, werden Sie! ;)), also...
...richtig glücklich war ich heute,...
als ich plötzlich feststellte, dass der heutige Wasserschaden in meiner Wohnung ja schon fast schmerzlich perfekt stattfand - hatte ich doch erst gestern Abend Ihre Pinguin-Geschichte gelesen. Für gut befunden. Abgespeichert.
Und meine Tapeten haben teilweise heute Wasser gespeichert......
Tja....ich glaube ja nicht an Zufälle!!
Bis der Maler hier auftaucht (so in 4 bis 6 Wochen) hoffe ich, "das richtige Gewässer" für mein eigenes Pinguin-Dasein gefunden zu haben.
Mit einem breiten Grinsen sage ich von Herzen
DANKE!! :)))
Behüt Sie Gott!

27.01.2016 · 10:58

Gosia Finke

1000 Dank für diesen amüsanten Abend und ihr persönliches Geschenk die CD an uns!
Manche ZUFÄLLE sind unbezahlbar. Auch wenn ich mit dem Mikrofon in der Hand hier in Lübeck ein wenig aufgeregt war. Es sollte wohl so sein, dass mein Mann und ich uns gegenseitig die Karten für ihre TOLLE Show geschenkt habn.. Ich bin Dankbar für soviel Gemeinsamkeit!
Ich habe viel und herzlich lachen müssen, auch wenn ich eine Globuli Mama bin. Ich bin ebenfalls Fan von Innenschau, J. Kabat-Zinn (MBSR) & Stille. Heilende Hände am Ende der Arme besitze ich auch, als Masseurin ist es ein Geschenk in tief entspannte Gesichter zu blicken....
Sie waren gestern wie eine wohltuende Massage fürs Gemüt! Dankeschön.

23.01.2016 · 20:06

Cornelia Götzberger

Lieber Herr Dr. Hirschhausen,
möchte mich herzlich für den nachdenklichen und auch humorvollen Abend in der Stadthalle in Rosenheim bedanken. Mein Sohn und ich könnten Ihnen stundenlang zuhören - müde wird man bei Ihnen keinesfalls. Besonderen Dank für den kurzen Schwenker, dass das arme kriegsgebeutelte Deutschland 12. Mio. Flüchtlinge aufgenommen hat und es für das reiche, sehr reiche heutige Deutschland deshalb kein Problem sein dürfte, ebenfalls eine hohe Zahl an Flüchtlingen aufzunehmen!!! Der letztere Teil dieses Satzes ist von mir zu Ende geführt worden! Zum Schluss an alle Leser: Selbst Hr.Dr. Hirschhausen stünde nicht auf der Bühne! Viel Glück und viel Segen auf all meinen Wegen!

22.01.2016 · 07:42

Ruth Borowsky

Ganz herzlichen Dank für den Mix aus Lachen, Tiefgang, Menschlichkeit
und Nachhilfe in Sachen Schul- und Alternativmedizin gestern in Passau!
Ich habe es genossen! Ich bin ermutigt.
Als "Subwoofer" (Zitat Johannes Warth) kommt bei mir von Ihnen an:
"Sei Mensch, sei menschlich zu Dir selber und zu den anderen, engagier
dich mit Freude, mach die Welt ein bisschen besser!"
Mit besten Grüßen aus Passau!!!
Ruth Borowsky, Berufsschullehrerin

21.01.2016 · 16:17

Franz

Guten Tag Herr Hirschhausen,
gestern hab ich Ihre show in Rosenheim gesehen.
Ich hätte da drei Anwärter auf echte Wunder für Sie:
Erstes Wunder wäre, wenn ich einen Arzt fände, der mir die Zeit gibt, Ihre fünf Fragen zu stellen,
zweites Wunder wäre, wenn er sich die Zeit für fünf sinnvolle Antworten nehmen würde und
drittes Wunder wäre, wenn die Antworten so ausfielen, dass ich sie als medizinischer Laie verstehen würde.
Aber wir wissen ja beide, dass es Wunder nicht wirklich gibt.
Seite zurück von 386 Seite vor