Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3900 Einträge
Seite zurück von 390 Seite vor

13.03.2009 · 15:13

Danke für die Pinguingeschichte. Jetzt weiß ich was bei mir nicht stimmt. Ich watschel dann mal los und suche mein Wasser. ^^
LG
Alex

12.03.2009 · 19:06

Jasmin Minks

Die beiden bücher sind echt der hammer. Habe nicht aufhören können sie zu lesen, sogar während der arbeit. Da mussten die Patienten halt mal warten. Hoffe es folgen noch viele Bücher.
Viele Liebe Grüße
Jasmin M.

12.03.2009 · 17:21

Sophie

Vielen Dank für Ihre "Gutenachtgeschichte". Nachdem ich mich lange fühlte, wie ein Pinguin in der Sahara, habe ich jetzt begonnen zu schwimmen!

Herzliche Grüße

Sophie F.

12.03.2009 · 14:01

Irmtraud Roth

Hallo Hr. Hirschhausen, nach dem 1. Buch und dem Buch von Hrn. Ebert habe ich mir natürlich gleich Ihr 2tes. Buch gekauft. Es ist wieder prima und ich musste wieder viel lachen, aber auch mehr nachdenken, als bei den beiden anderen. Es ist immer schön Bücher zu lesen, wenn man glaubt die Autoren denken in ähnlicher Richtung, wie man selbst. Zu den Zielen will ich aber was sagen. Ich hatte von klein auf immer wieder andere Ziele, weil ich diese Ziele immer wieder verworfen habe (Das willst nicht, das kannst nicht, das hälst nicht aus). Vielleicht ist der Weg doch das Ziel. Und zum Geld : Es macht zwar nicht glücklich, aber es beruhigt ungemein.

12.03.2009 · 13:53

Cord Köhnemann

ich habe Sie gestern auf n24 gesehen, als sie mit zwei männern ein gespräch hatten.
ich fand es grausam, wie diese beiden menschen sie nicht haben ausreden lassen, da es für mich sehr wertvoll erschien, was sie zu sagen hatten. ich werde jetzt ihr buch kaufen und zu einen bühnentermin kommen_schön, daß sie diese seite haben und schön, daß es solche menschen wie sie gibt.

alles liebe_cordy

12.03.2009 · 13:48

Patrick Grün

Hallo Dr. Hirschhausen,

ich war gestern in ihrer "Sprechstunde" auf dem "kleinsten Konzert der Welt" bei Radio FFH und einer derjenigen mit denen sie vorab auch telefoniert hatten. Ich habe mich gefragt, warum man die Eintrittkarten zu ihren Schows von der Krankenkasse bezahlt werden. Diese werben doch für massiv für präventive Maßnahmen um gesund zu bleiben. Und ihre Auftritte, bei denen man herzhaft lachen kann, bietet ja nun mal die ideale Gelegenheit. Also, einmal im Quartal zum Dr. Hirschhausen und dein Leben verbessert sich merklich. Ich würde jedenfalls sofort in eine solchen Krankenkasse wechseln.

Herzliche Grüße

Patrick Grün

12.03.2009 · 12:46

Doris

Lieber Herr von Hirschhausen,
"Glück kommt selten allein" - nein, es kommt auch mit Ihnen! Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Nie zuvor habe ich erlebt, dass es einem schon während der Lektüre eines Bucher viel besser geht. Ein echter Stimmungsaufheller - viel zum Schmunzeln, einges zum Lautherauslachen und vieles zum Sich-Wieder-Erkennen!
VIelen Dank für dieses tolle, kurzweilige Buch und Ihnen alles Gute!
Viele Grüße aus Berlin
Doris

12.03.2009 · 11:23

Gabrielle

MERCI pour cette très belle soirée du 11.03.09 à Francfort. - "Alte Oper"... et à une prochaine...
Gabrielle et Günther

12.03.2009 · 11:18

Renate

Lieber "Herr Doktor",
nachdem ich Ihre therapeutische Sitzung - nach einem heftigen Streit mit meinem Mann vor ihrer Veranstaltung in Frankfurt - alleine genießen musste, habe ich mich entschlossen ihre zusätzliche Therapiestunde in Frankfurt noch einmal MIT meinem Mann zu besuchen. Da er ihren Humor besonders liebt, besteht zumindest die Chance auf "Heilung" in kleinen Bereichen.
Mit freundl. Grüßen
Renate

12.03.2009 · 11:07

Frank

Lieber Herr Dr. von Hirschhausen!

Danke für den Abend gestern in der Frankfurter Alten Oper. Die Karte bekam ich geschenkt. Ebenso meine Frau. Das machte uns schon mal glücklich! Bislang waren Sie mir noch vollkommen unbekannt. Sehe ich zu wenig absonderliche TV-Sendungen?! Aber meine Gastgeber bewiesen guten Geschmack. Sie warfen uns das Kleingeld in Form der Karte am Geburtstag "vor die Füße" & nahmen uns in Ihre Sprechstunde mit. Vielleicht um die Therapie gemeinsam in Intervision aufarbeiten zu können? War so!
Als evangelischer Prediger hat mich Ihre klare, humorvoll-intelligente Weise Wahrheiten zu präsentieren fasziniert. Das lasse ich auf MEIN Reden abfärben. Gottes Segen für Sie
Seite zurück von 390 Seite vor