Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3900 Einträge
Seite zurück von 390 Seite vor

11.03.2009 · 12:03

Petra

Sehr geehrter Herr Dr. med Eckart von Hirschhausen,

ich finde Ihren Humor sehr köstlich, habe Ihr Buch "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" schon mehrmals gelesen und verschenkt, sehe gern Ihre Beiträge im Fernsehen und wollte nun am 08.03.2009 Ihr neues Programm bei den Wühlmäusen in Berlin live sehen. Leider ist diese Veranstaltung ausgefallen. Schade. Da ich nicht in Berlin wohne, ist es schwierig einfach zu einer nächsten Veranstaltung zu gehen. Vielleicht können Sie ja auch mal in Cottbus Ihr Program aufführen?

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg

11.03.2009 · 09:15

Eveline

das Programm am gestrigen Abend im Nicolaisaal hat mir ausgezeichnet gefallen. Gratuliere, nicht das übliche zum Teil sehr "billige" Programm, mit Tiefgang und philosophischen Betrachtungen. Ich wünsche auch weiterhin viel Erfolg

11.03.2009 · 07:02

Lisamiesa

Ach! Welch Optimismus hat mich durch die Lektüre "Glück kommt selten allein" ergriffen! Mal jetzt schnell das Lächeln für den Morgenspiegel - dann hab ich´s hinter mir .... :-)))))))))))))))))))))))))))))))
PS: Wohne in Düsseldorf und würd Sie gern vom Flughafen abholen.

10.03.2009 · 22:24

Thomas

Aber hallo!
Glückwunsch zum gerade gesendeten Beitrag im 'heute-journal'. Der beste Werbetrailer den man & arzt sich wünschen kann. :-)
Der Beitrag hatte ja doch eine beachtlich Länge und das in einer Nachrichtensendung!!
Aber - Hirschhausen und sein nicht nur ab und an tiefsinniger Humor haben's auch wirklich verdient!
Vielen Dank Marietta S.

Die paar Euro 'Praxisgebühr' im Januar (?) in Würzburg habe ich übrigens wirklich gerne abgedrückt, war'n schöner Abend!

10.03.2009 · 22:18

Nils

danke danke danke... habe sie durch meinen vater entdecken dürfen. komme jetzt ins vierte semester humanmedizinstudium und ihre cds bauen mich auf :-)
das buch wartet noch auf mich... verzichte nicht mehr auf schlafen und sport in den akutphasen des lernen - das hilf schon sehr. dann noch eine cd hirschhausen und selbst das biochemie praktikum wird zum spass weil man wieder ein joke mehr auswendig kann :-)
die psychotherapie für die breite masse - meine unterstützung haben sie herr kollege ;-)

10.03.2009 · 22:17

EL VIRA

Sendung Quarks Arena .
Das war Spitze ,jetzt weiß ich endlich wo Spucke hingehört .
Bah !Eklig

10.03.2009 · 22:01

Vera

Also ich bin mehr als begeistert. Ich habe sein Buch "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" gelesen und kann es nur weiterempfehlen, obwohl ich 14 Jahre alt bin. Als ich das Buch gelesen habe, konnte ich mich die ganze Zeit nur schief und krumm lachen. Ich bin richtig froh, dass Eckart versteht, wie der Mensch wirklich funktioniert und somit erkennt auf welche Weise wir Dinge am besten verstehen. Denn wir sind ja nicht alle Doktoren, oder?! Einfach nur der Wahnsinn... es lebe der Humor!

10.03.2009 · 20:12

Petra Kahrens

Nachdem ich letzten Sonntag `Tietjen talkt´auf NDR2 mitverfolgt habe, wollte ich mir das Buch sofort kaufen. Heute traf ich zufällig mit meinem Noch-Ehemann zusammen und der hatte sich ein neues Buch zugelegt..... naja, wir haben ausgelost, wer das Buch zuerst lesen darf. Leider hat er gewonnwn, aber ich habe zumindest heute schon mal reinsehen dürfen und nun kann ich es kaum erwarten! Oder ich kaufe mir das Buch doch lieber selber?
Einfach nur toll!!!!

10.03.2009 · 14:15

Anke

Bin noch niemals einem Doktor begegnet, der so viel Plan vom Leben hatte wie Dr. med. Hirschhausen! Wenn man seine Bücher gelesen hat, ist man so glücklich und positiv geladen, daß man keinen anderen Arzt mehr braucht!!

10.03.2009 · 12:43

Lioba Jung

Herr Doktor, ich habe ein Problem dass ich gerne mal von Ihnen behandeln lassen würde.
Das Glücklichsein an sich ist in Deutschland irgendwie nicht gern gesehen. Wer glücklich ist bekommt leider viel weniger Anerkennung als unglückliche Menschen. Ich selbst bin ein sehr glücklicher Mensch und muss oft erfahren wie befremdet Menschen reagieren (Neid?) wenn ich erzähle, dass ich an den meisten Tagen aufstehen kann wann ich will, dass ich Spaß an meinem Job habe und eigentlich keine größeren Sorgen. Wenn ich den selben Menschen von meinen Problemen erzähle habe ich dagegen ihre volle Aufmerksamkeit. Warum ist das so?
Seite zurück von 390 Seite vor