Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3852 Einträge
Seite zurück von 386 Seite vor

30.01.2009 · 13:59

Benjamin

Hallo Herr Doktor,

das Gruppen-Therapieprogramm im Schwäbisch Gmünder Stadtgarten am 27.01.2009 war einfach "sauguad", wie wir Schwaben zu sagen pflegen (auch in Bezug auf das vom schwäbischen Wortstamm geprägte Wort "Wirbelsäule").

Danke für den hochinteressanten Abend und die damit verbundene, geistreiche Unterhaltung. Machen Sie weiter so, wir sind schon sehr gespannt auf Ihr bald erscheinendes, neues Programm!

Beste Grüße
Benjamin Wiedmann

30.01.2009 · 09:19

Bayerischer Mecker-Fritze

Hallo Herr Doktor !
In 2009 nur 3 (in Worten: drei) Termine in Bayern und heute ein Kurzauftritt bei Otti - ist Ihre Tour nicht sehr nordlastig ?? Bei uns ist schließlich der Hirsch zu Hause und soooo glücklich sind wir in Bayern auch nicht, dass wir nicht öfter mal doktorale Belehrung und Aufmunterung brauchen können. Also: Bauen Sie die Alpenetappe Ihrer Tour kräftig aus, dann bekommen Sie beim nächsten Mal keinen Mecker-Eintrag.
Nix füa unguad - Bay. Mecker-Fritze

30.01.2009 · 08:31

logoca

Das erste mal live - und sicherlich nicht das letzte Mal. Auf Ihr Buch bin ich nur durch eine meiner neurologischen Patientinnen gestoßen - es lebe die Neurologie! Glück bedeutet wirklich das zu finden, womit man sich selber wohlfühlt und was man besonders gut kann. Und das haben Sie. Während der ganzen Heimfahrt nach dem gestrigen Abend in Metzingen (von welchem Outlet war die neue Kleidung?) haben wir zwischen lsutig und nachdenklich geschwankt, es war aber ein sehr beruhigendes und schönes Gefühl.
Vielen Dank und behalten Sie sich Ihren feinsinnigen Humor

30.01.2009 · 00:39

christine

Guten Abend, Herr Doktor,

ich muß sagen das ich noch nie in Pforzheim war. Wozu auch- schließlich lebe ich in Hamburg.

Aber egal... ich habe Sie in der Wiederholung heute Nacht gesehen, ich glückliche.

Dabei mußte ich dauernd an Schokoladentee denken, den trinke ich nämlich gerade. Glückstee käme bei mir nicht in den Beutel, wenn schon mag ich eher Glückskekse, die haben wenigstens etwas mehr Substanz! ... Schokoladentee, also. Macht der mich Glücklich? Wenn ich einen Schokokeks hineintunke eindeutig JA. Insofern dürfte auch Glück durch den Magen gehen. Aber der Tee... ist das der Pavlovsche Effekt: "OH, was mit Schokolade! Na denn, Glück auf!"
mfg, Christine

29.01.2009 · 22:48

Klaus

Lieber Her Doktor,
soeben kommen wir von Ihrer Gruppentherapie in der Outletcity- dieser Abend war ein Gewinn und Genuss in vielfacher Hinsicht- Beneidenswert Ihre Fähigkeit, medizinisches Wissen und Lebensweisheiten so humorvoll zu verpacken, dass man beglückt und voll zufrieden mit sich (ich bin ein Mann!) und der Welt aus dem Saal geht. Selten habe ich an der Garderobe so rücksichtsvolle
und geduldige Menschen gesehen! Besonders gefallen hat mir Ihre Art des Umgangs mit von Ihnen persönlich angesprochenen Menschen aus dem Publikum- man merkt, dass Sie es nicht nötig haben, sich auf Kosten anderer zu profilieren. Im Übrigen finde ich Sie auf der Bühne noch überzeugender als im TV! Danke!

29.01.2009 · 14:40

Elisabeth

Guten Tag, Herr Doktor,
natürlich hat es geklappt und ich bin über den Begriff "Rehhütte" hier bei Ihnen gelandet. Der Name "Rehbraten" hätte mir natürlich auch gefallen, aber das wohl mehr wegen meines knurrenden Magen.
Ich war zusammen mit meiner Freundin, begleitet von meinem Sohn in Ihrer gestrigen Vorstellung in Pforzheim und es war für uns ein wunderbarer entspannter Abend. Wir haben gelacht, wir haben uns wohlgefühlt und sind entspannt mit einem Lächeln im Gesicht ganz langsam und ohne Hektik aus dem Parkhaus gefahren.

Übrigens sucht meine Freundin neben mir an ihrem PC schon für Ihr nächste Veranstaltung Karten und ich hoffe, sie wird fündig.

Meistens hat sie ja Glück! Jaaaaaa

29.01.2009 · 11:12

Manuela von Haase

Lieber Herr Doktor von Hirschhausen,
vielen Dank für die gestrige Gruppenbehandlung in Pforzheim.
Ich habe wirklich schon lange nicht mehr so ausgelassen und herzhaft gelacht. Vorallem mit dem hervorragenden Talent Wahrheit und Nachdenkliches mit Humor zu verpacken.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und freue mich heute schon auf Ihr neues Programm.

Schmunzelnde Grüsse
Manuela von Haase

28.01.2009 · 14:59

Dr.S.Rudisch

Sehr geehrter Herr Doktor,
Habe Sie als Geburtstagsgeschenk besorgt und bin halt mitgegangen. Herzlichen Dank dafür! Hat sich sehr gelohnt.
Habe übrigens festgestellt, dass ich ein Glückstäschchen besitze- so klein und niedlich, dass es immer nur für Kultur benutzbar ist, ohne Handy und nur für kleine Bonbons, und es bleiben immer die alten Karten drin- jedes Mal eine große Freude in Erinnerung an einen besonderen Abend. Sie sind in guter Gesellschaft darin! Jetzt wird bald ein Glücksrucksack daraus- das sieht doof aus zum Kleine Schwarzen- also liebäugele ich echt mit dem Tagebuch. Soweit zu Ihrer take-home-message. Bleiben Sie weiter life und so redegewandt
Liebe Grüße
Susanne Rudisch

28.01.2009 · 10:59

die.kurze

moin, moin!
es ist schon sehr witzig zu sehen, wie oft man sich selber in den geschichten wiederfindet! ich freue mich auf das nächste buch. und falls sie noch eine idee für eine neue story benötigen: gehen sie mal zu globetrotter! als überzeugter nicht-extrem-sportler erfährt man dort sensationelle dienstleistung am kunden! und ich fühlte mich irgendwie in eine ihrer geschichten versetzt die das leben schreibt... (kleiner tipp: unbedingt esprit-klamotten tragen, damit macht`s noch mehr spaß!)

27.01.2009 · 19:18

Tine

Lieber Herr Hirschhausen, vielen Dank für Ihreherzerfrischenden Geschichten, die sehr amüsant und kurzweilig sind. Es ist schon erstaunlich, in wie vielen Geschichten man sich wiederfindet. Übrigens hat mir Ihre Lektüre geholfen, eine nicht endenwollende Konferenz zu überstehen, wobei ich mich allerdings sehr körperbeherrscht verhalten musste, um nicht durch lautes lachen aufzufallen.
Viele grüße Ihr neuer Fan
Seite zurück von 386 Seite vor