Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3852 Einträge
Seite zurück von 386 Seite vor

14.01.2009 · 15:59

Anette

Lieber Hr. Doktor,

vielen Dank für den gestrigen, glücklichen Abend! Heute musste ich während eines langen Meetings oft an Sie und Ihre Worte denken.Tatsächlich suche ich nach einem neuen Job und habe mich heute in Ihrem Büro in Frankfurt beworben.

Vielleicht habe ich ja Glück.

Mit den besten Grüßen

Anette Hesse

14.01.2009 · 13:58

Mariposa

Vielen Dank dem „Gentleman-Satiriker im weißen Kittel“ für den gestrigen wunderbaren Abend in der Jahrhunderthalle Höchst. Sie therapieren als Arzt nicht nur den Leib, sondern mit Ihren "Glücksbringer" helfen Sie auch noch unserer Seele auf die Sprünge.

Ich jedenfalls bin heute auch ein bisschen glücklicher und werde die Dinge künftig gelassener angehen ;o)

14.01.2009 · 11:52

Andreas Rode

Danke das Sie für sich selbst,
aber dadurch auch für uns,
wie ein Pinguin im Wasser
in Ihrem Element sind
und mit positiver Energie überfließen
und damit die Welt
positiv beeinflussen und verändern


Alles Liebe und Gute
Auf All Ihren Wegen
Wünscht Ihnen von Herzen
Andreas Rode


Ps. Ich freue mich schon rießig auf Ihr Buch
„Glück kommt selten allein…“

14.01.2009 · 11:51

Andreas Rode

Wahre Kabarettisten
(sind mehr als die üblichen oberflächlichen Fernseh-Komiker)
können mit Humor und Intelligenz
die Trivialitäten aber auch die großen Probleme der Welt,
dem Zuhörer gut verständlich,
von verschiedenen Standpunkten bildlich beleuchten/darstellen
und so den grotesken Wahnsinn der Welt entlarven!
Wo Politik und Medien
die Menschen nur noch mit Fraßen füttern
und in Unwissenheit halten, ist es schön,
das es noch Leute wie Sie gibt,
die unseren Verstand herausfordern, aufrütteln und versuchen,
den Horizont der Menschen und damit auch Ihr Herz,
zu öffnen und zu erweitern!

14.01.2009 · 11:44

Marco

Guten Tag Herr Doktor!
Gestern Jahrhunderthalle - heute glücklicher!!!

Echt, ich erwische mich dabei innerlich und aüßerlich mehr zu grinsen!
Vielen Dank!
PS: Meine Frau ist Juristin und ich glaube bei ihr wirkt´s auch !-)

14.01.2009 · 10:11

Daniela Vogt

War gestern in der Jahrhunderthalle FFM. Kann ich jedem, der sich mit seinem Leben ernsthaft auseinander setzt, nur empfehlen. Man entdeckt sich in sovielen Situation wieder und fängt nochmal an über sich mehr nachzudenken. Meine sonstigen Favoriten sind: das Buch 'sorge dich nicht, lebe' und der Film 'Secret' Werde mir jetzt auf jedenfall das Buch 'das Glück kommt selten allein' kaufen. Finde man kann Eckart stundenlang zuhören, ohne das es einem nur ein kleines bißchen langweilig wird.

14.01.2009 · 10:02

Dominic

Hallo Herr Doktor!
Vielen Dank für diesen tollen Abend in Frankfurt. Ich war schon bei mehreren Ihrer kabarettistischen Kollegen, wo es auch eine Menge zu lachen gab... aber der Abend gestern war etwas Besonderes. Ich bin nachhause mit dem Gefühl ein Stückchen glücklicher zu sein. Deshalb, weil man sich im Alltag viel zu viel Gedanken über unwichtige Sachen macht und das wahre Glück oft übersieht, oder es als "normal" ansieht... den Luxus in dem man lebt, das man gesund ist, das man eine tolle Frau hat... Und wissen Sie was? Ich bin mit einer "lachenden" Träne im Auge aus der Jahrhunderthalle, weil mich das alles irgendwo stark berührt hat... dafür möchte ich Ihnen danken!
Dominic

14.01.2009 · 08:16

Anja

"Die Leber wächst mit ihren Aufgaben"...

Köstlich! Mir gefallen die Stabreime.

14.01.2009 · 00:01

Gerd Bluhm

War Montag Gast in den Wühlmäusen und hab mich köstlich amüsiert. Schön das Sie sich selbst durch eine"altkluge" Lehrerin nicht haben aus der Ruhe bringen lassen. Die Lacher waren auf Ihrer Seite.Vielen Dank für den schönen Abend.

13.01.2009 · 23:46

Dr.med.P.Kühne

Sehr geehrter Herr (Ex?)Kollege,
Es ist mir ein inneres Bedürfnis , Ihnen dafür zu danken, daß Sie den Mut haben, daß zu sagen, was ich mtunter denke...Nein im Ernst, Sie haben mich durch einige "Lebenskrisen" gebracht, denn ich habe eine denkbar ungünstige Lebenssituation: eigene Praxis mit lieben Patienten(" Ich bin nicht dick, ich bin so schwer, weil mein Hausarzt mir Eisentabletten verschreibt")Frau und Mutter zweier Medizinstudentinnen ...machen Sie bitte so weiter, wir brauchen Sie

Herzliche Grüße aus der Heimat der Zarin
Seite zurück von 386 Seite vor