Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3866 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

30.09.2008 · 21:19

Nadine

Hallo Hr. Doktor,
wie schön dass sich Menschen unserer Zunft nicht immer so ernst nehmen.Bei akut schlechter Laune empfehle ich Sie meinen Kollegen,und was soll ich sagen...es hilft!Aber die grösste Freude machen sie den Krankenschwestern,die dank ihres Programms,herzlich über die Ärzte lachen können...ohne schlechtes Gewissen!Weiter so!

30.09.2008 · 18:09

Marion Prengel

Sehr geeherter Dr. von Hirschhausen,

danke für so viel geistreichen Humor und ärztlichen Beistand. Ich arbeite als Gesundheitsberaterin und Dornanwenderin und weiß, wie die Seele krank machen kann. Ich empfehle Sie mittlerweile meinen Kunden, weil ich von Ihrer Sache überzeugt bin und jeden Tag immer wieder herzlich lachen kann, wenn ich in Ihren Büchern lese. Hoffe, es kommt noch viel mehr.
Wünsche Ihnen alles Glück dieser Welt mit den herzlichsten Wünschen
Marion Prengel

30.09.2008 · 15:50

Monika

Danke für diesen tollen, gelungenen Abend gestern in Offenbach!

30.09.2008 · 05:33

Chr. Rose

mit ihrem feinen und niveauvollen Humor zählen sie für mich zu den Top-Kabarettisten.

28.09.2008 · 15:51

Dr.Jörg Kessel

Hallo Herr Kollege, auf diesem Wege möchte ich Sie für die tollen Einfälle beglückwünschen. Als Neurologe und Psychiater bin ich von Ihrer Darstellung medizinischer Fakten und zusammenhänge begeistert. Auch die Selbstironie gegenüber unserem Berufsstand erscheint angeberacht. Nur wer sich selbst infrage stellt hat Format. Seit Jahren bin ich Fan von Dr.Ludger Strathmann, um so mehr freue ich mich über einen weiteren hochkarätigen Kaberett-Mediziner, der den Menschen auch noch durchgängig was zum (Nach)denken mit positiver Langzeitwirkung auf den Weg gibt. Weiter so, damit ich auch in Zukunft herzhaft lachen und ewtas nachdenken kann. Alles Gute - Dr.Jörg Kessel

27.09.2008 · 18:26

Natascha J.

Guten Abend Herr Dr. Hirschhausen,

Ich habe mir vor kurzem ihr Buch gekauft und bin begeistert.
Beispiele, persönliche Eindrücke, alles vorhanden.
Ich bin selbst noch Realschülerin und gehe in die 10. Klasse.
Nach meinem Abschluss habe ich vor in die Medizin zu gehen.
Bevorzugt Radiologie.

Machen Sie weiter so und ich wünsche ihnen viel Erfolg mit Ihrem Humor hilft Heilen Projekt.
In Deutschland gibt es einfach zu weinge, die sich so für andere Menschen einsetzen, wie sie es tun.

Liebe Grüße

Natascha

27.09.2008 · 14:16

Lutz Siebert

Hallo Herr Doktor,
Ihr Auftritt in Potsdam war ein wirkliches Erlebnis. In großen Teilen ganz anders als ich erwartet hatte und gerade deswegen so großartig. Soviel Menschenkenntnis, medizinische Infos, Diagnose und gleichzeitig Therapie und das alles (fast alles) so was zum lachen! Ich bedanke mich für einen Abend der mir und meiner Frau viel gegeben hat. Im Frühjahr kann ich Ihnen schreiben, ob ich ein Pinguin bin. Ihre "Medizin" hat mich bestärkt, einen Weg weiterzugehen.
Mit besten Wünschen für weiterhin viel Humor und Kreativität.
Selbstredend werde ich die "Rotnasen" extra unterstützen.
Tschüß, Lutz

27.09.2008 · 07:47

Susanne Heidel

Hahahahahahallo Herr von Hirschhausen,
Tolle Homepage, macht Spaß darauf herumzuwandern. Wie Sie bin ich in Sachen Lachen in der Welt unterwegs. Genauer gesagt im schönen Ostwestfalen - Lippe, ganz genau gesagt in Bielefeld. Dort biete ich seit fast 2 Jahren regelmäßig Lachyoga an, mit allen Risiken und Nebenwirkungen und ohne den Arzt oder Apotheker zu fragen. Besuchen Sie mich doch auch mal auf meiner Homepage. Googeln Sie einfach Lachyoga Bielefeld, dann finden Sie mich sicher. Kleine Hilfe: wenn Sie Rehhütte Bielefeld googeln, werden Sie nicht umgeleitet :-)
Lachende Grüße
Susanne

26.09.2008 · 17:17

Kerstin Z.

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen, Sie im Nikolaisaal sehen zu dürfen war für mich ein Erlebnis. Somal ich mich in vielen Ihrer Worte wieder erkannt habe. Die Geschichte mit dem Porschefahrer ist mir in meiner Fahrschule 1992 tatsächlich selber passiert. Nur dass mein Fahrschullehrer sich als "Huper" anbot und den genervten Fahrer aufforderte mir beim Anlassen des Wagens behilflich zu sein und er dafür solange weiterhupen würde.
Sehr zu Herzen genommen habe ich mir, mich nur noch mit Leuten zu umgeben, die mich glücklich machen. Es werden wohl doch ein paar rote Kringel frei werden. Also werde ich mal zusehen, dass ich mir nicht mehr selber den Stöpsel ziehen werde.
Grüße aus Potsdam

26.09.2008 · 09:25

Schaefchen

Lieber Herr Dr. Hirschhausen,
nachdem ich sie in München live gesehen habe, bin ich ihrem humor absolut verfallen ;-). Gott sei Dank gibt es Sie ja auch in "Buchform", so kann man "Sie" jederzeit in Bus U-Bahn und Tram aus der tasche packen. Vor kurzem habe ich "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" gelesen. Ich hatte Bauchmuskelkater vor Lachen (vielleicht hab ich mich auch deshalb schneller von meiner bronchitis erholt - Lachen macht ja schließlich gesund).

Vielen Dank für die schöne Zeit !!
Seite zurück von 387 Seite vor