Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3865 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

11.07.2008 · 11:44

Nicole Eidloth

Lieber Doktor von Hirschhausen!

Herzlichen Dank für Ihr Buch "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben", das ich gestern in einem Rutsch und mit laut hörbarem Vergnügen gelesen habe. Gemäß Ihrem Tipp werde ich es weiterverschenken, -verleihen und -erzählen, denn diese Geldausgabe ist sicher gut investiert.

11.07.2008 · 09:20

Gabriela Richter

Sehr geehrter Herr Dr. med von Hirschhausen, ich lese ihre Bücher mit Begeisterung, sehe ihre DVD´S und versuche ihre Bühnenauftritte immer zu besuchen.
Sie sind ein hervorragender Kaberretist. Aber in Punkto Phsychologen haben sie nicht die ganze Wahrheit geschrieben. Ich habe es mir seid Jahren zur Aufgabe gemacht mit meinem trockenen Humor die Ärzte zum Lachen zu bringen, bei allen funktioniert es, nur bei dieser "Art" gelingt es mir nicht. Ich bekomme die Info ( sehen sie jetzt haben sie das Problem erkannt). Obwohl es bereits bekannt war. Widmenn sie dieser Art doch mal ein besoneres Augenmerk. Ich wünsche ihnen alles Liebe und erwarte weitere gute Inspirationen ihrerseits. VLG

10.07.2008 · 22:43

Madeleine

Ich habe das Buch gestern gekauft und in einem durchgelesen. Ich konnte nicht mehr aufhören. Und wenn man in der Bahn sitzt und die Tränen vor lachen laufen, dann sind die von gegenüber auch gleich viel fröhlicher :)

Danke. Ich habe lange nicht mehr so bei einem Buch gelacht!
Ich werds jetzt verleihen.

So einfach kann man fröhlichkeit verschenken.

Gruß,
Madeleine

09.07.2008 · 19:08

Arntraud Kieke

Lieber Herr Dr. Hirschhausen,

meine jetzige "Pechstähne" hält schon seit vier Jahren an. Ich sage aber immer: ich bin nicht arm, ich hab nur wenig Geld. Ich bin sehr froh und glücklich, in Ihr Buch investiert zu haben. So habe ich schon lange nicht mehr gelacht.

Herzlichen Dank dafür und weiter so!

Anni Kieke aus Remscheid im Bergischen Land

08.07.2008 · 19:50

Silke H.

Sehr geehrter Herr Dr. von Hirschhausen,

Kompliment zu der sehr gut gemachten Homepage. Sehr übersichtlich und verständlich. Man muss nicht lange von einem Link zum anderen suchen - Klasse. Über manche anderen Seiten kann ich mich nur ärgern oder sie schnell wieder verlassen.

Silke

08.07.2008 · 19:17

Karola

Lieber Herr Dr. von Hirschhausen,

wenn mich in den letzten Tagen die Menschen in der "Bahn" etwas schief angeschaut haben, ist das nur Ihre Schuld. Ich weiss nicht wann ich das letzte Mal so herzlich gelacht habe. Und das schmunzeln bekam ich garnicht mehr weg. Heute war ich noch in einer Buchhaltung und ein paar interessierte Leser standen neben mir und hatten Ihr Buch in der Hand. Ich habe Ihnen gesagt das sie das Buch unbedingt kaufen und lesen müssen, konnte es mir nicht verkneifen. Also ich bin begeistert machen Sie bitte so weiter!!!!Liebe Grüße K.

08.07.2008 · 18:00

Irene Of

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen,
die Leber wächst mit ihren Aufgaben! Ein Buch, dass jeder lesen sollte. Konnte mich kaum davon losreisen. Hab es schon mehrfach im Bekanntenkreis verschenkt. Einfach genial!

08.07.2008 · 09:35

Ludwig G.

Sehr geehrter Hr. Dr. Hirschhausen !

Seit dem 03.07. weiß ich es nun definitiv: Es gibt eine Vorsehung ! An diesem Tag flog ich mit der letzten Maschine von HH nach MUC. Nach einem schönen Tag in HH gab es am späten Nachmittag ein Gewitter und ich beschloß etwas früher wieder zum Flughafen zu fahren. Ich ging durch den Zeitungsladen am Flughafen und blieb schließlich an Ihrem Buch hängen. Nach langen Überlegungen, wann ich denn jemals Zeit finden werde, das Buch zu lesen, kaufte ich es schließlich. Ich setze mich an mein Gate und begann zu lesen, als nun wegen der Gewitter mein Flug fast 3 Stunden Verspätung bekam. Nun hatte ich die Zeit es zu lesen - und es war köstlich !!
MfG Ludwig G.

07.07.2008 · 20:55

udo Abels

Hallo!
Ich habe Ihre Glücksbringer-CD zum Geburtstag geschenkt bekommen...einfach (nein, mehrfach) klasse!!!
Sie haben einen "Fan" mehr dazu gewonnen.
Beste Grüße,
Udo

05.07.2008 · 19:00

Eugen von Lackum

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen,
habe mir bei der Urlaubslektüre Ihres neuesten Buches vor Lachen die Leber gehalten; dabei deutliches Wachstum festgestellt: Soll ich jetzt den Rotweinkonsum einstellen? Sorry, vergaß, dass Sie ja nicht mehr praktizieren. Auch nicht für einen Privatpatienten?
Aber besser zu Ihnen: Sie waren erneut brilliant. Dieses Lob fällt natürlich einfach, wenn man sich permanent bei der Lektüre bestätigt fühlt: So teile ich seit Langem mit Ihnen das Unwohlsein beim Besteigen der Maschine "Bruchsal" der Lufthansa: Wir haben so schöne deutsche Stadte wie etwa Freudenstadt; selbst Schweinfurth erscheint nach der EM-Schweinsteiger-Euphorie doch akzeptabel!
E. Lackum
Seite zurück von 387 Seite vor