Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3871 Einträge
Seite zurück von 388 Seite vor

10.12.2007 · 22:16

Benjamin Tiyaworabun

Hallo Doc,
selten so sehr gelacht. Ihr Buch ist der reinste Wahnsinn. Die DVD werd ich mir auf alle Fälle auch noch besorgen müssen. Das ist mal Medizinunterricht der allerfeinsten Art. Immer weiter so!

09.12.2007 · 14:59

Anja

Hallo Herr Hirschhausen!
Könnten Sie nicht im kommenden Jahr noch einen Zusatztermin in Stuttgart machen?Sie sind soooo oft in Berlin und der eine Termin in Stuttgart ist jetzt schon ausverkauft...
Ich denke damit würden Sie die Stuttgarter glücklich machen, ihr Programm ist wirklich erstklassik:)

02.12.2007 · 23:10

Regina Nowakowski

Hallo Herr Doktor,
schon vor längerer Zeit habe ich Sie im TAK in Hannover gesehen u. habe mich schlappgelacht. (Bin aber inzwischen wieder zu Kräften gekommen...) Man verläßt Ihre Veranstaltungen tatsächlich immer mit neuen Erkenntnissen und einem Lächeln auf den Lippen.
Ich hatte gerade noch Glück, eine der wenigen Restkarten für das "Glücksbringer"-Programm im AEGI am 13.10.07 zu erwischen. Es war ein wahrer GLÜCKSABEND! Nicht nur das absolut tolle Programm, am Ende fiel sogar mein Name als Gewinnerin. Ich war platt! Habe mir eine CD ausgesucht und bin strahlend wie 1kg Plutonium nach Hause geschwebt. Möchte mich recht herzlich bedanken, für die CD und für viele fröhliche Stunden Regina

27.11.2007 · 13:03

Ralf Rogowski

Tach Hr. Doktor,

habe ihre CD "Glücksbringer" im Auto gehört. Es ist ein super Programm - ein großes Lob. Habe in letzter Zeit einige Comedyprogramme auf CD im Auto gehört. Man lacht sich herrlich kaputt und die Leute in den Autos nebenan halten einen für völlig bescheuert....vor allem wenn man alleine im Auto sitzt. Mal sehen wie die erst reagieren wenn ich dann die ROTE NASE aufsetze - die liegt nämlich schon griffbereit im Hadschuhfach (habe mich aber bisher noch nicht getraut ;-) !!!

Liebe Grüße Ralf

24.11.2007 · 18:24

Tanja K.

Hallo Herr Kollege :-)
nicht erst seit den Abenden im "Komm-Kabaret "(Ffm) zu Uni-Zeiten kann man feststellen, daß Mediziner gute Kabarettisten (dar)stellen. Sicher ist allerdings, daß bei Ihnen jemand glücklicherweise jede Menge dieses "Komiker-im-Medizinmann-Gen" eingebaut hat.
Möge es schön weiter (re)produzieren :-))
LG

22.11.2007 · 21:32

Hogard, Gunther

Hallo und.. pfürt di...
...solche Ärzte braucht ..ich hätte beinah gesagt ..das Land
...äääääh...EUROPA ...
und die Krankenkassenkosen wären um min. 35% reduziert.
Die Krankenkassen sparen ca. 7,5 Mia Euro..
...Aufmerksamkeit & Teilnahme & Toleranz ( --> Placebo - Effekt ² )
...das ist die wirkliche Medizin des Lebens....
Hochachtung..toller Mensch & tolles Projekt...I
Ihnen schrieb
Ein kleiner ,aber
Selbst - STÄNDIGER - Dienstleistungsunternehmer
aus NRW - Remscheid
www.waescherei-schmitz.de

22.11.2007 · 19:44

katharina wenzl

haben Sie den schon? (wurde mir gestern unmittelbar nach Ihrer Sendung im Deutschland-Radio erzählt):

kommt ein Mann mit einem Pinguin zur Polizei, stellt den Pinguin auf den Tisch
der wachhabende Polizist: was haben Sie denn da?
der Mann: einen Pinguin
der Polizist: versuchen Sie es mal im Tierpark
der Mann: danke

zwei Tage später fährt der Polizist mit seinem Polizeiauto Streife
auf der Straße sieht er den Mann mit dem Pinguin
der Mann hält den Pinguin an der Flosse, der Pinguin watschelt brav neben ihm her
der Polizist hält an und ruft:
ich habe Ihnen doch gesagt, Sie sollen in den Tierpark gehen!
der Mann: da waren wir gestern. heute gehen wir ins Kino.

21.11.2007 · 23:11

Frank Schweizer

Lieber Dr. von Hirschhausen,
als ich Sie das erste Mal sah, habe ich mir spontan überlegt, Sie für meinen überschaubaren Freundeskreis privat zu engagieren. Damals wäre wahrscheinlich die Raummiete im ev. Gemeindezentrum teurer gewesen, als Ihre Abendgage. Insofern bin auch ich ein "Opfer Ihres Erfolges" (Deutschlandfunk, heute Abend auf der Heimfahrt vom Büro gehört - brillant!) geworden und - jetzt kommt's: - Sie sind nun nicht mehr alleine mit dieser Problematik!
Herzlichen Glückwunsch
Ihr Frank Schweizer

20.11.2007 · 14:31

Torsten Schulz

Hallo herr Dr. ,

wieviel weidenbäume muss ein bieber umgnagen, um 500 mg acetylsalicylsäure aufzunehmen? Das Sie das aspirin als kokain des kleinen mannes bezeichnet haben, fand ich zutreffend.

Preussische grüsse aus Berlin!

Torsten Schulz

19.11.2007 · 18:36

Biti

Sie sind klasse.
Da schenk ich doch gern mal ein Lächeln!!!

Bissl erinnert mich das an Patch Adams (meinen Lieblingsfilm).

Biti
Seite zurück von 388 Seite vor