Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3893 Einträge
Seite zurück von 390 Seite vor

13.02.2015 · 15:00

Barbara

Danke für den lustigen Abend in Bamberg. Der Wunderheiler ist ein stimmiges Programm. Mein Mann hat mich hinterher mehrmals an das Aussteigen aus dem Laufrad durch "Formel-Eins-Schauen" erinnert. Ich ihn im Gegenzug an die These mit dem Atmen und "mehr gesund als krank". :-)

"Wegpusten von Aua" und Homöopathie haben etwas gemeinsam: Es tröstet denjenigen, den das Aua plagt und gibt dem "Gesunden" das Gefühl, wenigstens ein bisschen helfen zu können.

Danke auch, dass Sie gestern den Termin gehalten haben und gute Besserung - falls es nicht nur an Beleuchtung und Tontechnik lag. :-)

13.02.2015 · 09:29

Martina

Lieber Herr Dr. von Hirschhausen, auch gestern abend in Bamberg wurden alle Besucher gebeten, ein Wunder, einen Zufall auf die ausgeteilten Karten zu schreiben. Ich habe gegrübelt und gegrübelt, aber mir ist einfach kein Wunder eingefallen. Ich dachte, mir ist doch noch nie sowas wie ein Wunder passiert. Tja. Nach der Show hätte ich Bücher vollschreiben können! Tausend Kleinigkeiten, die man als selbstverständlich nimmt, die im Grunde aber alle kleine Wunder sind. Aber das eigentliche Wunder: dieser Abend. Ich habe so viel gelacht! Diese Show, die mir so gut getan hat. Die so dringend nötig war für mich und mein Gemüt, ohne dass ich es vorher wusste. Danke, Sie sind WUNDERbar!

12.02.2015 · 12:52

Ingolf Scheibe-Winterberg

Ich hatte in Hof ein Wunder auf die Karte geschrieben, das Sie beim Vorlesen nicht richtig einordnen oder auf Anhieb verstehen konnten. Ich hatte es freilich sehr kompakt formulieren müssen. Ich staune einfach darüber, daß Sonne und Mond von der Erde aus betrachtet -scheinbar- die gleiche Größe haben, was man bei einer Sonnenfinsternis am deutlichsten erkennt. Es gibt kein astronomisches Gesetz, daß es so sein müßte -es ist einfach zufällig, koinzident oder wunderbarerweise so- und sieht nur für uns Menschen auf der Erde so aus, obwohl die Sonne an sich viel größer und der Mond dagegen winzig, aber eben näher ist. Ich denke da an 1.Mose 1,14.
Ich bedanke mich für die tolle Show und möchte anfügen, daß Ihnen oft besser gelingt, Lebensfreude und Heil zu predigen, als mir, obwohl ich evang. Pfarrer bin. Danke und weiter so.

07.02.2015 · 18:04

Claudia

Ich lese gerade das "Leber-Buch" und höre dabei Lionel Ritchi. Beides ist so großartig, so dass ich die Frage stellen muss: "An wen soll ich schreiben? Lionel oder Eckhart?" Englisch dauert mir zu lange und außderdem ist der zweitgenannte besser zu erreichen.
Ich möchte nur sagen: "Schön, dass es Sie gibt!"

Herzliche Grüße aus Hamburg von Claudia

05.02.2015 · 14:02

P. Loehle

Hallo Herr Dr. von Hirschausen,

vielen Dank für die tolle Show in Ravensburg am 22.01.15! Ich war mit meiner Freundin da. Da hatte sie einen echt tollen Einfall. Ich weiss nicht ob Sie selber die Zeit haben diese Einträge überhaupt zu lesen, aber ich muss trotzdem sagen:
Danke da konnte ich mal fuer einen Abend lachen.

Ich hoffe Sie sind mal wieder in Ravensburg am A... der Welt ;).

Würde auch mal so gerne noch mit meinem Mann in Ihre Show gehen. Der findet Sie auch total super.

Grüße vom Bodensee

05.02.2015 · 00:22

Julia H. aus S.

Hallo!!

Habe Sie gestern in Bonn gesehen und war absolut amazed...

Ich frage mich, ob sie auch private Termine vergeben.. ;-)

Würde mich freuen, wenn ja.

Ansonsten auch weiterhin viel Erfolg beim "Wunderheilen"..

wünscht Ihnen Schwester Julia

04.02.2015 · 21:21

Marion

Lieber Herr Doktor,
ich liiiiebe Menschen die Wege finden, die Welt zu verbessern.
Man kann es überall und es kostet nichts.
Ich befinde mich zur Zeit in Therapie um Depression zu demonstrieren, weil es sonst keine Gleichstellung (wegen Arbeit) gibt und weil ich mich für Psychologie interessiere.
In dieser Tagesklinik habe ich aber vor allen Dingen gelernt, mir selbst ein Urteil zu bilden. Grösste Teil der Patienten ist einfach nur sehr sensibel.
Wenn Menschlichkeit nicht mehr "normal" ist, dann gehöre auch ich zu den psychisch Kranken.
Und das auch noch gerne.
Ich bin dagegen Menschen zu normen. Meine Tochter studiert Reha Päda trotzt Hartz IV. Wenig Erziehung- viel Begleitung, Lenkung

24.01.2015 · 18:24

steffi Sonnenschein

Lieber Herr Doktor!

Seit 1 Monat habe ich Ihr Glücks Tagebuch. Es stimmt früher habe ich in mein Tagebuch nur die schlechten Dinge geschrieben und würde niemals wollen das es einer liest aber das jetzige würde ich am Ende sogar veröffentlichen. Ich danke ihnen das es so etwas gibt, denn es hilft mir derzeit aus einer sehr schweren Zeit. Ich hoffe das sie noch ganz viele Leute glücklich machen so wie mich.
Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg wünscht Steffi Sonnenschein

23.01.2015 · 07:35

Astrid Gehrke

Lieber Herr von Hirschhausen,

ein wunderbarer Abend gestern in Ravensburg.
Ich finde, Sie sollten Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer beantragen!
Selten von einer Fortbildung so profitiert wie von ihrem Programm Wunderheiler - und dann auch noch gelacht. Sie haben den Nerv der Zeit unheimlich gut getroffen und eine phantastische Einstellung als Arzt - eigentlich schade für die Patienten, dass Sie lieber auf der Bühne stehen....Aber so haben alles was davon!
Danke und weiter so!

19.01.2015 · 17:47

Kristin R.

Sehr geehrter Herr von Hirschhausen,
vielen Dank für Ihren 2-stündigen Auftritt und der anschließenden Podiumsdiskussion mit den Referenten bei der 5. Salus Konferenz in Magdeburg vergangenen Freitag. Sie haben mit viel Witz und Charme referiert und moderiert und ich konnte für mich selbst viel Wahres in Bezug auf den Klinikalltag erkennen. Des weiteren regte es zum Nachdenken und Selbstreflektieren an, bestimmte Situationen im Krankenhaus anders meistern zu können und dabei das Lachen nicht zu vergessen!
Das war eine ganz feine Veranstaltung und ich danke Ihnen vielmals dafür!

Mfg Kristin R.
Seite zurück von 390 Seite vor