Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3866 Einträge
Seite zurück von 387 Seite vor

25.01.2014 · 22:52

Sandra

Lieber Eckart von Hirschhausen,
vielen Dank für den wunderbaren und anregenden Freitagabend. Es war für mich wieder etwas ganz Besonderes. Einzelne Programmpunkte berühren mich so sehr, dass sie auch noch lange nachwirken und ganz langsam, aber stetig, etwas in meinem Leben/meiner Denkweise verändern. Daher freue ich mich sie bei Gelegenheit wiederzusehen, um mir erneut das passende aus ihrem Programm raussuchen zu können.

Leider konnte ich nach der Show nicht noch bleiben, denn mich würde die Arbeit der Clowns, die sie bei uns in der Region leisten, interessieren. Vielleicht bekomme ich an andere Stelle mal die Möglichkeit mehr zu erfahren.

Liebe Grüße aus Siegen

>>>>>>>>
Antwort:

Liebe Sandra,
vielen Dank für Ihr schönes Feedback und Ihr Interesse an den Klinikclowns! Hier können Sie mehr über Eckart von Hirschhausens Stiftung HUMOR HILFT HEILEN und die Klinikclownprojekte erfahren: http://www.humorhilftheilen.de

Beste Grüße aus dem Management
i.A. J. Pohlmann

23.01.2014 · 08:44

Horst Schmitz

Sehr geehrter Herr Hirschhausen,

wir waren am 16.01. in KönigPalast in Krefeld beim "Wunderheiler". Wir möchten uns bedanken, für den tollen Abend. Meine Frau und ich hatten sehr viel Freude an diesem Abend. Eins aber hat uns nicht so sehr gefallen. Sie haben sehr oft den Namen Jesus in Ihrem Programm verwendet und auch ein wenig lächerlich gemacht.. Wir glauben an Jesus, wir glauben, dass er der Sohn Gottes ist, wir glauben, dass er für unsere Schuld und Sünder gestorben ist, wir glauben, dass er Wunder tut.. Es wäre für Sie auch wunderbar, wenn Sie das eines Tages glauben könnten.
Gott segne Sie.
Horst und Ingrid chmitz

23.01.2014 · 07:37

Klaus

vorweg, unter Musikern ist man per Du.
Lieber Eckart, nachdem Du vor langer Zeit Deine Muha aus Deinem Arztkoffer ausgepackt hast, ( Super 64 ) und bis zum Sommer damit spielen wolltest, möchte ich Dich heute fragen, wie es mit Deinen musikalischen Künsten steht ? Spielst Du schon oder übst Du noch ? Zeitlich müsstest Du soweit sein.
Gerne erwarte ich Deine Antwort per Mail und wenn Du möchtest lasse ich Dir auf dem Postweg auch etwas zukommen.
mit musikalischen Grüssen Klaus.

21.01.2014 · 21:04

Frank Nettekoven

Hallo Herr von Hirschhausen,

wäre es nicht mal ein gutes Thema, wenn Sie Ihr satirisches Können paaren würden mit dem Wissensgebiet Ihres Bruders zum Thema Umwelt und Energie?
Könnte mir vorstellen, dass da etwas sehr gutes rauskommt :)
Nur mal so als Anregung von 67er Frankfurter zu Frankfurter ;)

LG
Frank (franky) Nettekoven

17.01.2014 · 14:51

Corinna

Hallo,
ich finde Ihre Art, wie Sie Witze über die Alternative Medizin machen ehrlich gesagt, ziemlich daneben. Alles hat seine Berechtigung, aber immer nur die "Ärzteschaft" hoch zu preisen und den Menschen zu vermitteln, dass alles was kein Arzt ist, ein Wunderheiler sei, lässt mich schon sehr traurig werden. Vielleicht wäre es manchmal besser mal über den Tellerrand hinaus zuschauen und mal in den eigenen Reihen zu hinterfragen, ob da alles so passt wie es ist?!? Viele Grüße einer Alternativ-Medizinerin

17.01.2014 · 06:14

Heike

Guten Tag,
mit viel Freude habe ich den Abend in Aachen mit E. v Hirschhausen erwartet.
Leider wurde ich im Laufe des Abends immer mehr auf den Boden der Realität gebracht. Wieder jemand, von dem ich annahm, dass er über den Tellerrand schaut, lässt seinen Frust an den Menschen aus, an dem Berufsstand, der massgeblcih dazu beiträgt, dass es anderen Menschen besser geht. Schade, dass die Naturheilkunde mit Ihren Schätzen wirklich komplett nieder gemacht wurde. Ich dachte, dass dies an diesem Abend einmal in der Waage sei. Es gibt in allen Berufsständen gute und schlechte, komischerweise hatte man nach dem Programm den Eindruck, die Alternativmediziner seien die Bösen und die Schulmediziner die Guten.Mit mir, eine Heilpraktikerin mit Bioresonanttherapie, hat Hirschhausen hier einen großen Fan verloren.Eine Bitte an dich Eckarts überdenke doch einmal die Unausweichlichkeit, mit der du dein Bühnenprogramm, auf Kosten von guten Ideen anderer gestaltest.Die meisten von uns machen eine sehr gute Arbeit und wir brauchen Leute, die dies erzählen und nicht in das alte Horn der unreflektierten Menschen blasen.Komm doch mal in die Praxen, die seriöse Arbeit betreiben. Kennst du die überhaupt? Es hörte sich nicht danach an.
Viele Grüße Heike

16.01.2014 · 10:56

Beate Theissen

Lieber Herr von Hirschhausen,
wär Rur Rocker - Wir Zusammen ( "Rur Rock fetzt") möchten uns sehr, sehr herzlich bei Ihnen für einen wunderbaren Abend mit Ihnen als Wunderheiler im Eurogress in Aachen bedanken. Für uns war es bereits ein Wunder, dass Sie uns nach unseren eher zufälligen Treffen eingeladen haben in ihre großartige Veranstaltung zu kommen, Miriam (Schlagzeugerin mit Down Syndrom)hat immer wieder während der Veranstaltung gesagt, " der ist echt Super und den versteh ich auch! " Daniel unser Solosänger hat gesagt, "soviel wie an dießem Abend habe ich schon lange nicht mehr gelacht. " Dass Sie sich sogar vor der Show für uns Zeit genommen haben, war mehr als bewundernswert! Herzlichen Dank. Als Pascal und Tanja den Mitschnitt des kleinen Interviews im Ü Wagen des WDR anschauen durften waren sie überglücklich. Sie haben uns verzaubert an diesem Abend , verwundert, und einige Wunder enträtselt :) wir wünschen Ihnen weiterhin soviel Erfolg und Glück auf Ihren Wegen und bei Ihren Veranstaltungen.
Humor und Musik helfen Heilen, in diesem Bereich haben wir gemeinsam sehr gute Erfahrungen gemacht und werden auf diesem Weg weiter gehen.
Rur Rock - Wir Zusammen Fetzen weiter
Mit rockigen Grüßen
im Auftrag der Rur Rocker
hre Beate Theißen

16.01.2014 · 09:26

Diana Falke

Hallo Herr von Hirschhausen,

meine Mutter und ich unterhielten uns über die schnelle Wirkung von Kaffee, zu dem Sie mal eine kleine Parodie zum Besten gaben. Sie war ganz begeistert, wie viel der Herr von "Hirnhausen" doch weiß. Ich dachte, ich hätte mich verhört, doch da fing sie schon an zu lachen. :)

15.01.2014 · 18:11

Traudel

Hallo Herr v. Hirschhausen, gestern Abend in Aachen hat ihr aktuelles "Wunderheiler"-Bühnenprogramm mit Sicherheit bei vielen Gästen zu einer Spontanheilung geführt.Lachen ist und bleibt die beste Medizin!Es war ein gelungener Abend-vielen Dank!Weil es so schön war,werde ich mir zusammen mit einigen Freundinnen im Herbst in Neuss den "Wunderheiler" noch einmal anschauen.Ich saß in der ersten Reihe ganz rechts und sie haben mich per Handschlag "beim Tanzen überrascht", als ich sie eingewickelt im roten Tuch vermutete - der Überraschungseffekt ist gelungen. Viel Erfolg weiterhin, vorallem für ihre Stiftung, wünscht von ganzem Herzen Traudel. P.S. Die rote Schaumstoffnase ist immer bei mir!

15.01.2014 · 18:02

Volkmar Gilleßen

Die Rur-Rocker haben in Aachen einen tollen Abend erlebt. Die erneute persönliche Begegnung mit Dr. Eckart v. Hirschhausen war natürlich der Höhepunkt.
Das Programm hat allen viel Freude bereitet. Jeder Arzt müsste es eigentlich verordnen.
Seite zurück von 387 Seite vor