Möchten Sie einen bestimmten Gästebucheintrag finden?

3900 Einträge
Seite zurück von 390 Seite vor

18.10.2012 · 17:15

Julia

Lieber Herr von Hirschhausen,

dank Ihres Kapitels über die Flugangst war der Weg durch luftige Höhen in den Urlaub ein Kinderspiel. Saß ich doch bislang als reines Nervenbündel im Flugzeug mit schwitzenden Händen, bei jedem Rumpeln den sofortigen Absturz vermutend - vorbei! Einfach Stöpsel in die Ohren, "die Leber wächst mit ihren Aufgaben, Take 9" in den Player und es kann losgehen. Zwar bin ich wieder aus der Masse hervorgestochen, doch diesesmal nicht wegen Panikattacken sondern wg. schallendem Lachen. Fliegen ist und bleibt eben verrückt.

18.10.2012 · 15:27

Sandra

Lieber Eckart von Hirschhausen,
habe die Artikel über ihren Auftritt mit Vince Ebert und Florian Schröder bei der Buchmesse gelesen. Da wäre ich gern dabei gewesen.
Ich hoffe es gibt bald neue Folgen vom Dritten Bildungsweg, eine Aufzeichnung würde ich gerne live erleben.

LG Sandra

18.10.2012 · 00:34

Simon

Sehr geehrte Herr Dr. von Hirschhausen,

ich bin eben dabei ihr Buch " Wohin geht die Liebe, wenn sie duch den Magen durch ist?" und mir ist dabei ein Fehler aufgefallen. Ich bin eben im Kapitel "Bakterien im Herz" und dort erwähnen Sie MRSA. Nur leider haben sie es falsch ausgeschrieben MRSA bedeutet nicht "Multiresistenter Staphylococcus aureus", sondern "Methicillin-resistente Staphylococcus aureus". Ich wollte sie nur darauf hinweisen. Sonst finde ich ihr Buch wunderbar :) Ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag und hoffe sie bald mal in unserer Nähe spielen zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Simon

15.10.2012 · 11:43

Dagi

Lieber Dr. von Hirschhausen!
Ihre Einstellung von GLÜCK IM LEBEN finde ich wirklich sehr aufmunternd und ehrlich. Aber ich kann einfach nicht aufhören manche Ungerechtigkeiten im Leben traurig zu finden - ich arbeite daran, Unglück nicht zuzulassen. Alles Liebe und machen Sie weiter so!!!!!! Ihr Fan Dagi aus Berlin

14.10.2012 · 19:40

Nicole

kostet schmeckt er nicht.. Der Joghurt welcher jedoch ziemlich blass aussieht und wenig kostet...übersieht man ..Ich weiß ein komischer Vergleich, aber uns gefiel er. Ihr Buch gefällt mir sehr gut...sogar noch mehr als ihr Bühnenprogramm, welches ich in Leipzig erleben durfte...Ich bin schon sehr gespannt auf ihre nächsten Gedanken, welche sie mit uns teilen...(hoffentlich)
Liebe Grüsse

14.10.2012 · 19:35

Nicole

Lieber Eckart von Hirschhausen, vielen Dank für dieses Buch "Wohin geht ..." wie oft habe ich dabei geschmunzelt, gelacht und mich so oft wiedererkannt. Und wie beruhigend ist es, dass man mit vielen Ansichten nicht alleine ist. Wie oft habe ich mit meiner Freundin über die Liebe geredet. Und als ich ihr Buch gelesen hatte, musste ich sie einfach mehrfach und mit glühender Leidenschaft rezitieren...hatten wir einen Spaß. Während des Gesprächs kam ich darauf die Auswahl der Männer mit einem Joghurt im Supermarkt zu vergleichen. Die Auswahl ist viel zu groß..man steht davor und weiß nicht, welchen man nehmen soll...man nimmt den, der schön bunt aussieht, aber wenn man ihn geöffnet hat und

13.10.2012 · 17:06

Karin Franken

Hallo Herr Dr.von Hirschhausen,
vielen lieben Dank für Ihre Bücher. Ich habe sie alle, das neuste muß ich aber noch lesen. Ihr Glücktagebuch begleitet mich jetzt auch schon eine Weile.
Trotz das ich z.Z. mit Partnerschaftsproblemen zu "kämpfen" habe, bringen mich Ihre Bücher und Ihre Auftritte zum Lachen - und Lachen ist ja bekanntlich gesund, auch bei Liebeskummer!.
Daaaaanke. Liebe Grüße Karin

12.10.2012 · 17:54

Dorina Breit

Lieber Herr Dr.Hirschhausen,

genau wie viele andere auch möchte ich mich hier in die Reihe der Dankesagenden einreihen. Ihre wunderbare Literatur und Ihre Live-Programme sind der beste Pessimismus-Killer. Wenn man zu stark ins Grübeln gerät, hilft nur ein Hirschhausen-Videoclip und schon sieht die Welt nicht mehr so finster aus! Ihr aktuelles Buch "Wohin geht die Liebe..." lese ich gerade wie alle anderen zuvor mit höchstem Vergnügen. Vielen Dank, dass Sie so viel Glück schenken, indem Sie uns auf Dinge aufmerksam machen, die einem jeden Tag vor Augen stehen, die man aber oft nicht mehr wahrnehmen kann. Insofern sind Sie ein Arzt, der die schlimmste Wohlstands-und Zivilisationskrankheit heilen kann, an der wir leiden- das Nicht-zu-Schätzen-wissen, was man hat.

12.10.2012 · 11:36

Felicitas

Auch das neue Buch ist wieder einmal grandios - von der ersten bis zur letzten Seite - und eine Bereicherung in jeder Hinsicht!
Vielen Dank an Sie und Ihr Team, dass Sie Ihren klugen Humor in der Lese- und Hörspielwelt verteilen!

12.10.2012 · 00:08

Joerg

Hallo Hr. Dr..... *gg*,

vielen vielen Dank für Ihr neues Buch "Wo geht die Liebe hin, wenn sie durch den Magen durch ist". Ich habe herzhaft gelacht und die philosophischen Denkanstösse am Ende (Laufen lernen vs. Lieben) haben in mir wirklich einen Strom an Gefühlen und Aha-Erlebnissen ausgelöst.

Vielen Dank dafür.

LG
Joerg
Seite zurück von 390 Seite vor